Mirt

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mirt ist eine Burg in Ghelibol (Redanien). In dieser Festung ist ein Tempel der Coram Agh Ter eingerichtet. Mirt in der Älteren Sprache lautet Mirthe.


Mirt wird im Roman "Die Zeit der Verachtung" erwähnt. Der Ort war der erste Sitz der Magier. Kinder, die als Quellen identifiziert wurden, wurden nach Mirt gebracht, damit sie lernten, mit ihrer Gabe umzugehen und zu Magiern ausgebildet werden konnten. Diese Auswahl trafen Jan Bekker und Giambattista. Agnes von Glanville wurde als Kind von den beiden auserwählt und nach Mirt gebracht. In der Galerie des Ruhmes hängt ein Gemälde, das diese Szene darstellt.


Mirt wird außerdem in der Kurzgeschichte "Ein Körnchen Wahrheit" erwähnt. Nivellen und seine Gebrüder überfielen dort den Tempel der Coram Agh Ter.


Falka zerstörte Mirt während der Rebellion. Ebenfalls in der Galerie des Ruhmes ist ein Gemälde ausgestellt mit dem Titel "Das Martyrium des Magiers Radimir", auf dem Falka den Magier Radmir von Tor Carnedd im brennenden Mirt zu Tode foltert.