Mikul

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mikul

Mikul ist die Stadtwache in Kapitel 1 im Umland von Vizima. Er hält Wache zum Stadteingang Vizima, dem Kaufmannstor von Vizima und dem Müllertor am Vizima See. Aufgrund seines Postens bei der Stadtwache zählt Mikul zu den angesehenen Bürgern der Vororte – eine beachtliche Karriere für jemanden aus dieser Gegend, was ihn etwas arrogant macht. Jedoch ist er hinter dieser Fassade faul und keineswegs ein Held. Er verfolgt seine eigenen Interessen und unangenehme Dinge schiebt er auf.

Er beginnt eine eher herzlose Liebschaft mit einem jungen Mädchen aus dem Dorf, Ilsa. Kurz darauf begeht Ilsa Selbstmord, was Mikul tief erschüttert. Vieles deutet darauf hin, dass der unbekannte Leichnam in der Gruft im Umland Ilsa ist. Unbestätigte Gerüchte sagen, Mikul habe Ilsa vergewaltigt, worauf sich das Mädchen das Leben nahm.

Mikul gehört zu den drei Personen, deren Vertrauen Geralt im Namen des Geistlichen gewinnen muss. Neben Odo und Haren Brogg zählt Mikul außerdem zu den drei besten Spielern im Würfelpoker in dieser Region. Geralt muss gegen die drei in der Anfängerstufe gewinnen.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mikul wird außerdem in "Birth and Virgins" als Freund von Barnabas erwähnt.