Megaskop

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste aller Stubs-Artikel Ausbau erforderlich.

Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.


Ein Megaskop ist eine Apparatur, die für viele magische Operationen verwendet werden kann, darunter Kommunikation und Teleportation. Es scheint die Kräfte des Zauberers zu unterstützen oder zu verstärken und erfüllt in der Welt von The Witcher die Funktion eines "Zauberspiegels".

  • Síle de Tansarville hatte ein Megaskop, als sie sich in Flotsam befand. Es war aus mehreren präzise polierten Kristallen auf drei Metallständern zusammengesetzt.
  • In The Witcher III: Wild Hunt stellt Yennefer so einen Apparat in Kaer Morhen auf, der daraufhin gleich nach einem Besäufnis von Lambert, Eskel und Geralt für Unfug missbraucht wird.
  • Aep Dearhenna erstellte einen Prototyp, der es erlaubte jemanden in großer Entfernung zu zeigen, zu dem man eine persönliche Verbindung hatte.
  • Cynthia and Adalbert, die nilfgaarder Agenten, hatten großes Interesse daran, bezüglich ihrer Spionageaktivitäten. Hier kommt es im Witcher 2 auf Geralts Entscheidung in der Quest Die Geheimnisse von Loc Muinne an - entweder wird das Megaskop von Cynthia und Adalbert entwendet oder verwendet, bis es nutzlos geworden ist. Es hat die Form einer goldfarbenen Kiste.

Andere magische Apparaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Xenogloss, welches allerdings nur die Stimme überträgt. Es wird als kleines silbernes Kästchen beschrieben.

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]