Medell

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Medell war der König von Temerien sowie der Vater von Foltest und dessen Schwester Adda. Nach seinem Tod übernahm sein Sohn die Krone.

König Medell wird in der Kurzgeschichte Der Hexer erwähnt sowie im Roman Das Erbe der Elfen.

Literturstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadtvogt Velerad klärt Geralt über das Striegen-Problem auf:

"Unser gnädiger Herr Foltest hat uns schon als Prinz, zur Zeit des alten Medell, gezeigt, was er kann, und er konnte eine Menge. Wir dachten, dass sich das mit der Zeit geben würde. Stattdessen hat sich Foltest kurz nach seiner Krönung, sofort nach dem Tode des alten Königs, selbst übertroffen. Wir waren alle baff. Kurz und gut, er hat seiner eigenen Schwester Adda ein Kind gemacht. (...)"
Der Hexer (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2007, S. 15 f.


Emhyr var Emreis an Marschall Coehoorn:

"Es war ja bei Hagge, wo vor knapp vierzig Jahren Virfuril die Truppen von Medell geschlagen hat, wodurch er seine Herrschaft im Pontartal festigte und die gegenwärtige Grenze zwischen Aedirn und Temerien zog.
Und heute, sieh an, lädt Demawend, der Sohn Virfurils, Foltest, den Sohn Medells, nach Hagge ein und zieht zur Vervollständigung noch Wisimir von Dreiberg, Henselt von Ard Carraigh und die lustige Witwe Meve von Lyrien hinzu. (...)"

Das Erbe der Elfen, Ausgabe dtv 2008, S. 277

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herrscher von Temerien
historisches Wappen von Temerien historisches Wappen der Erben Temeriens

früheres Wappen von Temerien aktuelles Wappen von Temerien

DesmondGeddesGardikGoidemarCedricGriffinBienvenu La LouveMedellFoltest
Königinnen und Prinzen-Gattinnen
VinifridaVulpia of BruggeRiannonAdda von CidarisBerengaria ThyssenClarissa von ToussaintRagbard of EllanderHugo von RivienSancia von Sodden
weitere Mitglieder der königlichen Familie
Maria PulcheriaLeticia CharbonneauAmavetFionaAdda von TemerienAdda die Weiße