Mandragora Figuren

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mandragora-, bzw. Alraunenwurzel

Mandragora Figürchen werden wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem menschlichen Körper aus den Wurzeln der Mandragora (Alraune) geschnitzt. Die Wurzeln von Mandragora Pflanzen aus Fen Carn sollen sogar sehr weibliche Formen haben. Man nähte ihnen Kleidung, zog sie den Figürchen bei Neumond an und bewahrte sie in Häusern auf.
In früher Zeit (keine genaue Angabe) herrschte vor allem bei den Völkern des Nordens der Aberglaube, dass Mandragora Figuren Schutz vor Krankheiten bieten, Glück bei Prozessen verheißen, den Frauen sicherten sie Fruchtbarkeit und eine leichte Geburt zu.
Der Aberglaube schrieb der Mandragora Wurzel generell Zauberei zu.
Die Wurzeln der Zaunrübe wurden zum selben Zweck verwendet.


Im Roman "Feuertaufe" diskutieren Geralt, Rittersporn, Milva, Regis sowie Zoltan und seine Gefährten ausführlich die umfangreichen Verwendungen von Mandragora.