Malus-Insel

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Malus-Insel liegt wahrscheinlich irgendwo verborgen in den Nebelbänken auf dem Loc Eskalott See. In der Geralt-Saga hat Ciri den Hexer Geralt und die Zauberin Yennefer nach dem Pogrom in Riva hier her in Sicherheit gebracht.

Literaturstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie stieg ins Boot, das zu schwanken begann und sofort davonglitt. Im Nebel verschwand. Die am Ufer Stehenden hörten nicht das geringste Plätschern, sahen weder Wellen noch eine Bewegung des Wassers. Als sei das kein Boot, sondern ein Phantom.
Wenige Augenblicke noch sahen sie die schmale und verschwommene Silhouette Ciris, sahen, wie sie sich mit der langen Stake vom Grund abstieß, wie sie den ohnehin schon schnell dahingleitenden Kahn noch vorantrieb.
Und dann war da nur noch der Nebel. (...)
Geralt öffnete die Augen, die durch die Lider hindurch vom Spiel von Licht und Schatten gereizt wurden. Er erblickte über sich Laub, ein Kaleidoskop in der Sonne flirrender Blätter. Er erblickte die Zweige, schwer von Äpfeln.
(...)Auch der Bauch schmerzte, die Brust, es schmerzten die Rippen, und das enge Korsett von Verbänden überzeugte ihn nachdrücklich, dass die Stadt Riva und die dreizinkige Gabel kein Albtraum gewesen waren.
(...)»Wir waren mit Ciri im Boot«, erinnerte er sich. »Auf dem See. Dann auf einem Fluss. Auf einem Fluss mit starker Strömung. Im Nebel …«

Die Dame vom See, Ausgabe dtv 2011, S. / Kapitel 12

The Witcher 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 2: Assassins of Kings kommt diese Insel ebenfalls vor, heißt jedoch die "Insel von Avallach". In einer von Geralts Rückblenden, erfährt man von der Zeit, die Geralt und Yennefer dort verbracht haben, bevor sie von der Wilden Jagd entführt wurden.

Hinweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Polnischen heißt die Malus Insel "Wyspa Jabłoni". "Jabłoni" bedeutet soviel wie Äpfel / Malus. In der Artus Sage ist die Insel "Avalon" (keltischer Begriff für "Apfel") bekannt für die Äpfel von dort. Die Herrin vom See aus der Sage wird oft in Verbindung gebracht mit dem Duft von Äpfeln. Dieses Thema kommt immer mal wieder vor in allen Romanen von Andrzej Sapkowski.