Ludwig Merse

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ludiwg Merse

Der königliche Bürgermeister Ludwig Merse stammt aus Vizima und verließ die Stadt wegen Schwierigkeiten, über die es keine näheren Angaben gibt. Mit Unterstützung seines Cousins Bernard Loredo hat er sich in Flotsam niedergelassen und leitet dort behördliche Angelegenheiten sowie den königlichen Postdienst. Außerdem verwaltet er Ankündigungen an den Anschlagtafeln und vergibt Aufträge. Er ist sehr bürokratisch und liebt es, in Formularkürzeln über bestimmte Vorgänge zu reden, wie zum Beispiel TXH -114 für den Nekker Auftrag.

Ludwig Merse wohnt in einem Haus in der Nähe des Marktplatzes mit dem Schafott, gleich hinter "Fioravantis".

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Später, nachdem Geralt Dymitri getötet hat, findet er bei dem Banditen einen Bericht von Merse aus dem hervorgeht, dass Merse und Loredo im hiesigen Fisstech-Handel verwickelt sind. Außerdem decken die beiden Kriminelle wie Dymitri. Der Durchgangserlaubnisschein, den Geralt bei Dymitri findet, bestätigt das.

Im Questlog 'Der Fluss der Geheimnisse' ist folgender Absatz zu finden :

"... Geralt fand den Briefkasten der königlichen Post ..." "... Im Briefkasten in Ludwig Merses Haus fand Geralt einen Brief an die Beamten in der Hauptstadt. Darin reagierte Ludwig Merse sehr geringschätzig auf die Vorwürfe, nach denen Loredo sich der Misswirtschaft, Korruption und Zusammenarbeit mit Verbrecherbanden schuldig gemacht hatte. Merse schien seine Vorgesetzten in Wyzima regelrecht zu verhöhnen und dabei keinerlei Konsequenzen zu fürchten. Diesen Umstand fand Geralt bemerkenswert."

Tatsächlich scheint Merse voll und ganz in die Machenschaften von Loredo involviert zu sein. Fisstech-Handel, falsche Kopfgeldjagd und Bestechlichkeit scheint nur der Gipfel des Eisbergs zu sein. Er ist aber nicht nur deshalb einer der geheimnisvollsten Figuren, sondern auch, weil er der Cousin von Loredo ist ... das heißt, der Neffe von Marietta Loredo. Eins seiner Elternteile muss also mit Marietta verschwistert sein. Und höchstwahrscheinlich weiß dieses Elternteil auch, was damals nach dem Brand in der Irrenanstalt passiert ist und wie Marietta an den Schatz des Nilfgarders gelangte, von dem anscheinend Generationen der Familie profitiert haben.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]