Lesbomanthie

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesbomanthie ist eine Magieform, die durch lesbische Zauberinnen praktiziert wird.

In The Witcher 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tw2 screenshot lesbomancy philippa.jpg

Philippa Eilhart versucht in der Quest Eine Frage auf Leben und Tod mittels Lesbomanthie Saskia von einer Thaumador-Vergiftung zu heilen. Während des Heilungsrituals, das aus einer Reihe von Zaubersprüchen und magischen Zutaten besteht, legt Philippa ein Blatt der Rose der Erinnerung auf Saskias Lippen, bevor sie sie küsst - und damit das Ritual abschließt.

Gleich nach dem Kuss ruft der Zwerg Skalen Burdon, der neben Geralt und einigen Elfen dem Ritual beigewohnt hat: „Mein Lieblingszweig der Magie, Lesbomanthie.“

Randbemerkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist zu vermuten, dass sich der Autor mit dieser Magieform einen Scherz erlaubt hat, indem er diesen Satz dem Zwerg in den Mund gelegt hat.