Lara Dorren

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Geschichte von der Elfin Lara Dorren Aep Shiadhal, einer Aen Saevherne und dem Menschen Cregennan von Lod, die beide in einander verliebt waren. Diese Romanze hätte die Beziehung zwischen den Menschen und den Elfen ändern können. Anstatt es beide Rassen näher führte, brach die Kluft zwischen ihnen noch weiter auf. Lara Dorren starb durch die Hand der Menschen, aber die Elfen versetzten ihr den ersten Schlag, als sie ihre Liebe zu Cregannan verurteilten.
Laras Mutter war Shiadhal.


Die Sage von Lara Dorren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

wie sie die Menschen erzählen:

Die Königin[1] erwiderte: »Bitte nicht mich um Gnade, sondern diejenigen, denen du mit deinem Zauber geschadet hast. Du hattest den Mut, Böses zu tun, so hab denn auch jetzt Mut, da Vergeltung und Gerechtigkeit nahe sind. Es steht nicht in meiner Macht, dir die Sünden zu vergeben.« Da fauchte die Hexe wie eine Katze, ihre bösen Augen blitzten auf. »Mein Untergang ist nahe«, schrie sie, »doch auch deiner ist nicht mehr fern, Königin. Du wirst noch der Stunde des schrecklichen Todes von Lara Dorren gedenken und ihres Fluches. So wisse denn, dass meine Verwünschung auch deine Nachkommenschaft erreichen wird, bis ins zehnte Glied.« Als sie jedoch merkte, dass in der Brust der Königin ein furchtloses Herz schlug, hörte die böse Elfenzauberin auf, zu schmähen und zu drohen, sie mit einem Fluche zu ängstigen, und begann, wie eine Hündin um Hilfe und Erbarmen zu winseln ...
― Die Sage von Lara Dorren,
Menschenversion

wie sie die Elfen erzählen:

... doch ihr Flehen erweichte nicht die steinernen Herzen der Dh’oine, der grausamen Menschen. Als aber Lara nicht mehr für sich um Mitleid bat, sondern für ihr Kind, und sich an die Tür der Kutsche klammerte, schlug auf Befehl der Königin der Henkersknecht mit dem Dolchmesser zu und hackte ihr die Finger ab. Und als sie in der Nacht der klirrende Frost umfing, tat Lara auf der Anhöhe in den Wäldern ihren letzten Atemzug und brachte ein Töchterchen zur Welt, das von dem Rest der noch in ihr glimmenden Wärme bewahrt wurde. Und obwohl ringsum Nacht war, Winter und Schneetreiben, wurde es auf der Anhöhe plötzlich Frühling, und die Feainnewedd-Blumen erblühten. Bis heute blühen solche Blumen nur an zwei Orten: im Dol Blathanna und auf der Anhöhe, auf der Lara Dorren aep Shiadhal ihr Leben ließ.
― Die Sage von Lara Dorren,
Elfenversion

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]