As part of the Unified Community Platform project, your wiki will be migrated to the new platform in the next few weeks. Read more here.

Kronzeugin

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Kronzeugin"
Tw2 crown witness.jpg
Beschreibung
Pfad
Roches Pfad
Akt(e)
Akt 3
Ort(e)
Wald von Loc Muinne / Höhle im Wald
Auftraggeber
Brigida Papebrock
Zusammenhang
mit Quest(s)
Lilien und Vipern

Kronzeugin ist eine Quest, welche nach dem Enhanced Edition Update dem Akt 3 hinzugefügt wurde. Sie ist nur verfügbar, wenn Geralt sich für Vernon Roche entschieden hat.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dieser Quest bittet Brigida darum, sie zu einem Treffen mit einem Schmuggler am Fluss zu eskortieren, von welchem sie Informationen über das Schicksal von Anais und Bussy erhalten möchte. Dies macht es notwendig ihr durch das Lager des Ordens der Flammenrose zum Wald zu folgen. Unterwegs muss Geralt Brigida vor verschiedenen Monstern und Banditen schützen und verhindern, dass sie ihr Schaden zufügen.


An einer Art Kreuzung angekommen, muss Geralt sich entscheiden welche Richtung er einschlagen möchte: durch die Höhle, oder dem Pfad folgend:

  • Durch die Höhle - in der Höhle halten sich einige Gruppen Nekker auf und es können zwei vorzügliche Schwerter gefunden werden: Tänzerin und Deithwen. Nach dem Verlassen der Höhle trifft man sowohl auf einige Endriagen, wie auch auf mehrere Banditen.
  • Dem Pfad folgend – folgt man dem Pfad, so führt einen dies direkt in eine große Gruppe Banditen hinein.


Endlich am Treffpunkt angekommen, entdecken Geralt und Brigida die Leiche des Schmugglers. Anschließend werden sie von einer letzten Gruppe überfallen, in der sich auch ein ziemlich starker Magier befindet.

Nach dem Kampf, bekommt Geralt die Gelegenheit Brigida zu befragen, insbesondere über den Verbleib des Konvois und zu Informationen über die Grafen Maravel und Kimbolt.

Tagebucheingrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hexer und Brigida verabredeten, dass er sie zum Fluss in einiger Entfernung von Loc Muinne begleiten würde. Von dort würde ein gedungener Schmuggler die ehemalige Kinderfrau von Foltests Bankerten in Sicherheit bringen. Im Austausch für das sichere Geleit hatte die Frau Geralt Informationen über das Schicksal von Anais und Bussy versprochen. Diese Informationen waren so sensibel, dass ihr bloßer Besitz Brigida in Lebensgefahr gebracht hatte. Geralt verlor keine Zeit und begab sich zum Haupttor von Loc Muinne, wo er die Kronzeugin treffen sollte.
Und er traf sie in der Tat. Geralt und Brigida machten sich auf den Weg zum Fluss, und der Hexer, der mit einem Überfall rechnete, hielt Augen und Ohren offen.
Als sie den Wald erreichten, übernahm Geralt die Führung, und Brigida folgte ihm.
Der Hexer hatte korrekt geargwöhnt. Im Wald lagen Banditen auf der Lauer, und Geralt musste sie zurückschlagen.
Abgesehen von den paar Banditen lief alles glatt – der Schmuggler allerdings war tot. Immerhin war Brigida heil und gesund zu ihm gelangt. Geralt hatte seinen Teil der Abmachung erfüllt, und Brigida zögerte nicht, den ihren zu erfüllen. Sie erzählte dem Hexer alles, was sie über das Verschwinden Bussys wusste, und übergab ihm ein wertvolles Beweisstück. Damit konnte unser Held nach Loc Muinne zurückkehren und seine Nachforschungen beginnen.
Nachdem er Brigida geholfen hatte zu entkommen, kehrte der Hexer nach Loc Muinne zurück.

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]