In den kommenden Wochen wird dein Wiki zu einer Fandom.com-Domain migriert. Hier erfährst du mehr.

Ausbau erforderlich.
Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Hexer-Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.
"Kriegsrat"
Tw2 Saskia cutscene.jpg
Beschreibung
Pfad
Iorweths Pfad
Akt(e)
Akt II
Ort(e)
Vergen
Auftraggeber
Saskia
Belohnung

500 XP

Zusammenhang
mit Quest(s)
Leben im Untergrund
Der Magie auf der Spur
Königliches Blut
Wo ist Triss Merigold?

Kriegsrat ist eine Hauptquest im 2. Akt von The Witcher 2: Assassins of Kings, falls der Spieler sich für den Weg von Iorweth entschieden hat.

Überblick

Beschreibung

Der Kriegsrat ist ein Treffen der Anführer von Vergen. Er wurde von Saskia einberufen um das Vorgehen im Konflikt mit Kaedwen zu besprechen. Die Teilnehmer sind Cecil Burdon, Zoltan Chivay, Yarpen Zigrin, Fürst Stennis, Geralt und weitere Würdenträger.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung! Zum Leser hier klicken.

Ablauf

Nachdem Geralt sein Quartier in der Taverne zugewiesen wurde, soll er sich im Kastell der Drei Väter im Süden von Vergen einfinden. Dazu verlässt er die Taverne, wählt den Weg links die Anhöhe hinauf und bei einem kleinen Haus rechts vorbei zu einer kleinen Treppe. Oben angekommen befindet sich die Ratshalle. Bei dem Treffen überzeugt Saskia die anderen Teilnehmer des Rates, die Unterstützung von Iorweth und seinen Bogenschützen anzunehmen. Als sie aus ihrem Becher trinkt, sinkt sie vergiftet zu Boden.

In Vergen trennten sich Saskia und Stennis von Geralt. Der Hexer wurde vom Drosten Cecil Burdon begrüßt. Aufgrund der kaedwenischen Bedrohung schloss man die Stadttore und wollte auf einer öffentlichen Versammlung einen Weg finden, Kaedwen abzuwehren. Der Hexer sollte ebenfalls teilnehmen. Zunächst ließ er sich von Burdons Neffen in eine Herberge führen, um sich ein bisschen auszuruhen und über die Situation der Niedermark nachzudenken.
Das Zimmer in der Schenke "Zum Kessel" war für Zwergenverhältnisse recht gemütlich. Geralt machte es sich eine Weile bequem und begab sich zum Kriegsrat, als er bereit war.
Auf der Versammlung wurde diskutiert, wie man Henselt zurückschlagen konnte. Allerdings gab es mehr Ansichten und Vorschläge als Teilnehmer. Die Aufgabe des Hexers war zum Glück klar umrissen – er sollte mit Philippas Hilfe den Fluch vom Schlachtfeld nehmen, den Geisternebel lüften und den Armeen ihre Handlungsfähigkeit wiedergeben. Geralt wollte sich gleich ans Werk machen, um dem aufreibenden Geplänkel zu entgehen, doch da geschah etwas Schreckliches – Saskia wurde vergiftet. Man brachte die Todgeweihte in ihr Haus. Geralt, Iorweth und Cecil harrten vor ihrer Tür aus, um zu erfahren, wie es um sie stand. Als Philippa heraustrat, befragte sie der Hexer eingehend.
Saskias Zustand war kritisch, und er verschlechterte sich. Der Hexer hatte nun eine weitere Aufgabe: Er musste so schnell wie möglich ein Gegengift für sie finden.
Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Video

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC BY-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben.