Koschtscheis Männer

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koschtscheis Männer sind eine Gruppe von Söldnern, die aus Menschen, Vrans, Murmelmenschen (Bobolaks) und Elfen bestehen. Ihr Anführer ist der verbannte Druide Fregenal. Koschtscheis Männer terrorisierten Siedlungen in der Umgebung vom Klamat-Pass.
Die Truppe hat sich nach dem Knoch (Koschtschei) benannt, einem Ungeheuer, das Fregenal erschaffen hatte und auf Karawanen der Kaufleute losließ.
Einer von Koschtscheis Männern war der Murmelmensch Kehl. Er widersetzte sich Fegenal und half Visenna und Korin, den Koschtschei zu töten, den der ehemalige Druide beschworen hatte. Kehl erlag jedoch seinen schweren Verletzungen, die er im Kampf mit dem Monster erlitten hatte.


Koschtscheis Männer erscheinen in der Kurzgeschichte "Der Weg, von dem niemand zurückkehrt ("Droga, z której się nie wraca") sowie der Comic-Geschichte Droga bez powrotu, die auf dieser Kurzgeschichte basiert.


Alle zu überarbeitende Seiten Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben.
Bitte hilf das Hexer-Wiki zu verbessern, indem du ihn bearbeitest. Entferne anschließend diese Markierung.