Kikimora-Krieger

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Alle zu übersetzenden Seiten Dieser Artikel ist noch nicht (vollständig) auf Deutsch übersetzt.

Du kannst das Hexer Wiki unterstützen, indem du ihn übersetzt. Entferne abschließend diese Markierung.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikimora-Krieger
Tw3 journal kikimore warrior.png
Beschreibung
Klasse
Insektoiden
Variationen
Kikimora-Arbeiter
Immunität
Axii
Anfälligkeit
Insektoidenöl
Weißer Honig
Igni
Beute (loot)
Kikimora-Absonderungen
Chitinpanzer
Kleines grünes Mutagen
Monsterblut
Monsterpanzer
Monsterherz
Monsterschere
Monsterspeichel
Monstermagen
Monsterzahn

Bestiary entries for kikimore warriors can be obtained by reading Die Kikimora: Wahrheit und Mythos über das infame Insekt.

Bestiarium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dann rief die Kikimora-Prinzessin all ihre loyalen Schwestern zu sich, und es ging los! Gemeinsam stürzten sie sich auf den Feind, der ihre Königin bedrohte.
"Die Kikimora-Prinzessin und die Bergriesen"
- Cornelius Briggs (Fragment eines Zwergenkindermärchens)

Wie genau Kikimoras miteinander kommunizieren, ist nicht bekannt. Autopsien sind aufgrund der starken Giftigkeit der Exemplare nicht durchführbar. Gelehrte haben immerhin herausgefunden, dass Kikimoras offenbar keine erkennbaren Ohrmuscheln besitzen. Der Amateurforscher Graf di Salvaress hat in seiner Abhandlung "Mit dem Mikroskop unter Monstern" die Theorie geäußert, dass Kikimoras über ein hochentwickeltes Geruchssystem verfügen und mithilfe von Schwebepartikeln kommunizieren, die für den Menschen nicht zu erkennen sind. Eine Bestätigung oder Widerlegung der Theorie steht noch aus.
Kikimora-Krieger verteidigen die Nester gegen Angreifer. Sie sind insgesamt etwas langsamer als Kikimora-Arbeiter. Sie können ein ätzendes Gift über große Distanzen verspritzen und weite Sprünge ausführen. Ihr Gift reagiert mit dem Körper eines Hexers auf besondere Weise: Es erhöht die Stufe der eigenen Vergiftung durch Tränke. Außerdem besitzen Kikimora-Krieger einen dicken, zähen Panzer, der auch dem schärfsten Schwert widersteht.

Kikimora-Krieger werden von Arbeiterschwärmen geschützt, die ihnen gehorchen bis zum Tod.

Gegen die Wirkungen des Axii-Zeichens sind sie vollständig immun, reagieren jedoch empfindlich auf Igni, Öle und Bomben gegen Insektoide sowie auf Streiche mit dem Silberschwert.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikimorenkrieger
Bestiary Kikimore warrior full.png
Beschreibung
Klasse
Insektoiden
Vorkommen
Kikimorenkrieger beschützen ihre Königin und die Arbeiter während diese Tunnel graben oder nach Nahrung suchen.
Immunität
Gegen die meisten Effekte immun, Blenden eingeschlossen. Resistent gegen Niederschlag und Lähmen.
Anfälligkeit
Empfindlich gegenüber dem Silberschwert und Insektoidenöl.
Taktik
Versprühen im Kampf Säure, die den Gegner blendet und vor Schmerzen paralysiert. Sie kommunizieren durch den Geruchssinn mit anderen Kikimoren.
Handwerk/
Alchemie
Luftröhre
Giftdrüsen
Toxin

Kikimorenkrieger verteidigen die Arbeiter und ihre Königin vor Eindringlingen. Sie sind sehr pflichtbewusst und töten alles, was sich der Kolonie nähert. Glücklicherweise kann man ihr Territorium sehr einfach an den säuberlich gereinigten Skeletten rundherum und dem Fehlen jeglicher weiterer Fauna erkennen. Haltet die Augen offen danach, wenn Ihr durch Sümpfe streift

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Computerspiel The Witcher trifft Geralt in Kapitel 3 auf Kikimorenkrieger im Händlerbezirk und (nur) während der Quest "Yaevinns Helden" in den Kloaken. In der Modifikation "Preis der Neutralität" lauern Krieger und Arbeiter in der Alten Mine.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Journaleintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine abscheulichere Bestie wird man kaum finden. Halb Kakerlake, halb Spinne: Damen fallen in Ohnmacht, Herren zeigen sich angewidert. Der Kikimorenkrieger stinkt nach Sumpf. Aus diesem Grund bin ich sehr dafür, Ausstellungsstück Nr. 88 aus der Aula der Universität zu entfernen. Und um der Frage zuvorzukommen: "Was soll man sonst damit machen?", antworte ich: Auf den Komposthaufen damit.
- aus einer Petition an den Rektor der Universität Oxenfurt.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]