Kaer Trolde

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaer Trolde
TW3 Tower.jpg
Verhandlungen auf Kaer Trolde, in The Witcher 3
Kaer Trolde map screenshot.png
Screenshot der Karte aus The Witcher 3
Beschreibung
Art
Festung
Lage
Ard Skellig
Erscheint in

Kaer Trolde ist eine Festung auf Ard Skellig. Die Festung ist die wichtigste Burg der Inselgruppe. Von den hohen Türmen aus kann man bis nach An Skellig, Spikeroog, Undvik, Hindarsfjall und den Faroen hinübersehen. Crach an Craite, der Jarl von Skellige, hat in Kaer Trolde seinen Wohnsitz.

Von den oberen Terrassen der Zitadelle Kaer Trolde, der Hauptfestung von Ard Skellig, war fast der ganze Archipel zu sehen. Geradeaus, hinter der Meerenge, lag An Skellig, auf der südlichen Seite niedrig und flach, auf der nicht sichtbaren nördlichen steil und von Fjorden durchzogen. Links, weit entfernt, teilte mit den scharfen Hauern der Klippen das hohe und grüne Spikeroog die Wogen, dessen Berggipfel in den Wolken verschwanden. Zur Rechten sah man die steilen Kliffs der Insel Undvik, auf denen es von Möwen, Sturmvögeln, Kormoranen und Tölpeln wimmelte. Hinter Undvik lugte der bewaldete Kegel von Hindarsfjall hervor, der kleinsten Insel des Archipels. Wäre man indes bis zur Spitze eines der Türme von Kaer Trolde hinaufgestiegen und hätte in südliche Richtung geschaut, so hätte man die einsame, von den anderen abgeschiedene Insel Faroe erblickt, die aus dem Wasser ragte wie der Rücken eines riesigen Fisches, dem der Ozean zu flach ist.
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 2010, S. 381

Die Kaer Trolde-Festung ist ein Handlungsort im Roman "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki").

In The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Computerspiel gehört Kaer Trolde mit zu den Haupthandlungsorten.

Kartenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaer Trolde ist die größte Festung auf Ard Skellig. Seit Jahrhunderten ist sie der Sitz der an Craites und nach wie vor Stolz und Freude des Jarls Crach an Craite. Teilweise direkt aus dem Felsen des höchsten Berges der Insel geschlagen, macht sie auf jeden, der sie betrachtet, einen imposanten Eindruck. Der Legende nach wurde sie von Grymmdjarr Eisenklaue erbaut, dem Sohn von Hemdall und Heulyn, den Begründern des Clan an Craite. Grymmdjarr wollte über ganz Skellige wachen und dafür sorgen, dass seinen Brüdern, die über die anderen Inseln herrschten, kein Leid widerfuhr. So schlang er schwere Ketten um einen Berg auf dem Meeresgrund, zog ihn an die Oberfläche und setzte ihn auf die Insel Ard Skellig. Dann schlug er innerhalb von nur sieben Tagen die uneinnehmbare Festung aus dem Felsen, deren hohe Türme einen Ausblick auf die gesamte Inselgruppe bieten.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Dänischen bedeutet "trolde" zaubern.
  • "Caer" bzw. (Cair oder hier auch: Kaer) dagegen stammt aus dem walisischen/bzw. römisch "castrum" und hat die Bedeutung von: Feste, Schloss, Burg.