We are currently performing an upgrade to our software. This upgrade will bring MediaWiki from version 1.31 to 1.33. While the upgrade is being performed on your wiki it will be in read-only mode. For more information check here.

Königswyvern

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Königswyvern sind die größere Variante der gefährlichen Spezies Wyvern und ein Ornithosaurier.

Siehe auch:

In The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Königswyvern
Bestiary Royal wyvern full.png
Beschreibung
Klasse
Ornithosaurier
Vorkommen
Wyvern Insel
Schwarzschwalbeninsel
Felder von Trübwasser
Kaer Morhen Tal (nur in der Mod Preis der Neutralität)
Immunität
resistent gegen Lähmen-Versuche, immun gegen Gifte und im Allgemeinen furchtlos.
Anfälligkeit
Empfindlich gegen Ornithosaurusöl, Igni, Einäscherung und schnelle Angriffe mit dem Silberschwert.
Taktik
Sie stoßen auf ihre Gegner herab, um sie niederzuschlagen und sie mit Giftserum zu vergiften.
Handwerk/
Alchemie
Toxin
Flügelmembran
Giftdrüsen
Sonstiges
Eier
Wyvernfleisch

In The Witcher (1) sind Köngiswyvern höchst angriffslustig und giftig. Diese Kreaturen sind schlauer als gewöhnliche Wyvern und daher schwer zu besiegen. Sie sind besonders erschreckend, da sie sich nicht einmal vor einem Heer bis an die Zähne bewaffneter Bauern fürchten.
Das Weibchen der Königswyvern ist kleiner, aber listiger und giftiger als das Männchen. Es kann Männchen und anderen Weibchen gegenüber aggressiv werden.

Weiblichen Königswyvern kann man außerdem Eier entnehmen, ein nährstoffreiches Nahrungsmittel, das in Gasthäusern für Wyvernei-Omelettes verwendet wird, ebenso wie aus Wyvernfleisch leckere Wyvern-Steaks gemacht werden.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während gewöhnliche Wyvern allein anzutreffen sind, sind Königswyvern keine Einzelgänger und halten sich immer in Gesellschaft normaler Wyvern auf. Im The Witcher sind Königswyvern im Kapitel 3 auf der nördlich gelegenen Wyvern Insel anzutreffen. Dort hält sich auch die Königswyver Moa auf, eines der beiden Trophäenmonster des Akts. Im vierten Akt sind Königswyvern auf der Schwarzschwalbeninsel und in den Feldern von Trübwasser anzutreffen.

Journaleintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Weibchen der Königswyvern ist kleiner, aber listiger und giftiger als das Männchen. Es kann Männchen und anderen Weibchen gegenüber aggressiv werden. Es ist ein perfektes Beispiel dafür, dass sich die Beziehungen zwischen den Geschlechtern nach dem Vorbild des Tierreiches entwickelt haben. Kein Wunder.
— Meister Dorgeray, Wider die Institution der Ehe

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Königswyvern
Tw3 journal royalwyvern.png
Beschreibung
Klasse
Drakonid
Variationen
Wyvern
Anfälligkeit
Goldener Pirol-Bombe, Draconidenöle, Ard
Beute (loot)
Wyverntrophäe

Die Königswyvern, auch Königlicher Wyvern genannt, ist eine Bestien aus dem Computerspiel "The Witcher 3: Wild Hunt". Einige tragen eindrucksvolle Hörner auf Kopf und Nase, mit denen sie heftige Rammattacken ausführen können.

Ein ungewöhnlich großes Exemplar lebt in der Nähe einer Handelsstraße, wo es Reisende und Karawanen angreift.

Glossar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es war riesig. Und diese Zähne, argh! Wir sind mit knapper Not entkommen.
Ob es die Kaufleute erwischt hat? Drauf angelegt hatten die Hurensöhne es ja.
- Gespräch in Velen
Ein Jäger, der seine Beute kennt, kehrt selten mit leeren Händen heim. Wenn man weiß, welche Waldpfade die Rehe nehmen, in welchen Pfützen sich die Wildschweine suhlen, wann das Kaninchen aus dem Bau kommt - dann hat man sie schon halb erlegt.
Den meisten ist allerdings nicht klar, dass auch manche Monster über solches Wissen verfügen. Ein Königswyvern aus Velen hatte beispielsweise gelernt, die Blicke (und Pfeile) der Menschen zu meiden, also nicht hoch am Himmel zu fliegen und die Beute von fern anzupeilen, sondern militärischen Transporten an der Straße aufzulauern. So wurde er von Salzfleisch und Bier fett und fetter, bis er einem Drachen ähnlicher sah als seinen eigenen geringeren Verwandten.
Der Hexer wusste also, dass die Bestie viel stärker und zäher sein würde als normale Wyvern. Ein einziger Hieb würde vermutlich tödlich sein, weswegen man keinen einzigen Treffer riskieren durfte. Außerdem würde es ratsam sein, den Wyvern mit Armbrust oder Bomben daran zu hindern, in die Lüfte zu steigen und zum Sturzflug überzugehen.

Wenn der Hexer das Monster besiegt hat:

Schließlich erschlug der Hexer die grässliche Kreatur, wenn auch nicht ohne Mühen. So konnten die Soldaten ihre Transporte wieder aufnehmen, ohne die sie den Krieg nicht führen konnten. Ob dies gut oder schlecht war, steht auf einem anderen Blatt.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]