Königshuchen

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Königshuchen ist ein Raubfisch, der in Flüssen und Seen lebt. Er kann bis zu zwanzig Pfund schwer werden. Er ist ein Fleischfresser. Zu seinen Beutestücken gehört unter Umständen auch Aas.

Linus Pitt im Gespräch mit Geralt während der Überfahrt auf dem Pontar von Gyscht nach Novigrad:

"Der Kaulkopf ist zur Gänze ausgestorben", brach Linus Pitt das Schweigen. "Der Harder ist verschwunden, der Schlangenkopf, der Zwiebelfisch, der Schlammpeitzger, die Barbe, der Steingressling, der Königshuchen ..."
Das Erbe der Elfen, Ausgabe dtv 2008, S. 213

Während der Gelehrte noch fachsimpelt, schnappt sich ein lebender Königshuchen eine tote Ratte von der Wasseroberfläche des Flusses. Linus Pitt erkennt den Fisch nicht bzw. tut so, als ob er den Vorfall nicht bemerkt hat.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der W.png Huchen (lat. Hucho hucho) wäre ein vom Aussterben bedrohter Lachsartiger, der auch als "Donaulachs" oder "Rotfisch" bekannt ist. Welcher Fisch mit "Königshuchen" in der realen Welt genau gemeint ist, ist etwas unklar. Möglicherweise ist es eine Art W.png Seewolf (vom Poln. W.png Zębaczowate).