Javil Fysh

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Javil Fysh
Petru Cobbin and Javil Fysh by Jana Komárková.jpg
Petru Cobbin (hinten) und Javil Fysh (vorn), Illustration von Jana Komárková
Module
Beschreibung
Rasse
Mensch
Geschlecht
männlich
Beruf
Söldner
Status
tot
Herkunft/Wohnsitz(e)
Pontardelta
Erscheint in

Javil Fysh war einer von zwei Söldnern, die von Kevenard van Vliet zum Schutz seines Schiffes Prophet Majoran angeheuert worden waren. Sein Geschäftspartner hieß Petru Cobbin. Nach eigener Auskunft betreibt er in Nowigrad ein Geschäft für verschiedene Dienstleistungen(ZS, Kapitel 14).

Derjenige, der gesprochen hatte und der einen Strohhut trug, zeichnete sich durch eine markante Wange aus, schwarz von mehrtägigen Bartstoppeln, und durch ein großes, vorstehendes Kinn. Das Kinn war gefurcht, so dass es wie ein kleiner Hintern aussah.
Zeit des Sturms, Ausgabe dtv 2015, S. ??

Petru Cobbin ist ein Nebencharakter im Roman "Zeit des Sturms" ("Sezon burz").

Zeit des Sturms[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angeheuert von van Vliet, um die Tochter eines Kaufmanns aus Nowigrad zu finden - ein Elfenkind, das durch eine Aguara entführt worden war -, kaufte Javil Fysh ein Mädchen von redanischen Soldaten im Pontardelta ab. Es stellte sich später heraus, dass es nicht das richtige Mädchen war, obwohl es ebenfalls von einer Aguara entführt worden war. Dennoch entschieden Fysh und van Vliet, es nach Nowigrad zu bringen und nahmen es an Bord der "Prophet".

Die Aguara gab das Kind jedoch nicht auf, und unternahm alles, das Elfenmädchen, das bereits von ihr umgewandelt worden war und nun zu ihr gehörte, um jeden Preis zurückzuerhalten. Mit starken Illusionen schaffte sie es, die Besatzung zu dezimieren und den Rest in die Irre zu führen, sodass das Schiff letztlich in einen sumpfingen Flussarm des Pontardeltas geriet. Fysh versuchte, seine eigene Haut zu retten und floh mit dem einzigen Beiboot. Seine Flucht dauerte nicht lange und er landete im Rachen zweier gefräßiger Sumpfbewohner:

Vor den Augen der Besatzung der »Prophet« sprang das Boot plötzlich in einem Schwall Wasser hoch, sie erblickten einen peitschenden Schwanz und das vor Zähnen starrende Maul eines Krokodils. Fysh wurde über Bord geschleudert, schreiend schwamm er aufs Ufer zu, zu dem von Sumpfzypressen-Wurzeln starrenden Flachwasser. (...) Die riesige echsenähnliche Schildkröte öffnete die Kiefer und packte Fysh am Oberarm. Fysh heulte auf, warf sich hin und her, wand sich, verspritzte Morast. Das Krokodil tauchte auf und biss in sein Bein. Fysh brüllte los. (...) Auf der aufgewühlten Wasserfläche blieb ein großer roter Fleck zurück.
Zeit des Sturms, Ausgabe dtv 2015, S. ??

In den Comic-Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Comic "The Witcher: Fuchskinder", der eine freie Adaption verschiedener Stellen des Einzelromans "Zeit des Sturms" ist, ist Javil Fysh ebenfalls als Nebencharakter vertreten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]