Jan Struycken

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jan Struycken war ein Funktionär des Nilfgaarder Geheimdienstes, der seit zwanzig Jahren für die Aufklärung arbeitete. Er wurde auf die Spur des mutmaßlichen Verräters Isengrim Faoiltiarna angesetzt, um ihn festzunehmen und nach Nastrog in Verden zu überstellen. Während er dem Elfen Isengrim Faoiltiarna auf den Fersen war, wurde er selber von ihm gefangen genommen. Als Isengrim ihm mit Folter drohte, gab Jan Struycken Einzelheiten über dessen Mission preis. Der Elf ließ ihn frei und schickte ihn zu Vattier de Rideaux, Chef des Geheimdienstes, zurück mit der Nachricht seiner Rechtfertigung für sein Handeln.

Jan Struycken ist ein Charakter aus dem Roman "Feuertaufe" ("Chrzest ognia").