We are currently performing an upgrade to our software. This upgrade will bring MediaWiki from version 1.31 to 1.33. While the upgrade is being performed on your wiki it will be in read-only mode. For more information check here.

Ifrit Creative Group

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Team und Ambitionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ifrit Creative Group ist eine polnische Modding Gruppe zum The Witcher 1, die Anfang im März 2008 gegründet wurde. Ifrit gehört zur The Witcher Modding Community, die mit dem D'Jinni Abenteuer Editor neue Abenteuer und Modifikationen für das Computerspiel "The Witcher" erstellen.
Das junge Modderteam besteht aus engagierten Autoren, Grafikkünstlern, Programmierer, Musikern, Testspieler, Übersetzer und all jenen, die sich der Ifrit Creative Group anschließen wollen. Das Team besteht bereits aus über 40 Mitarbeitern - ein Team, das mit dem modernen Medium Internet alles koordiniert und eine Zusammenarbeit über die Grenzen von Polen hinaus auf die Beine stellt. Über das Internet ist es außerdem möglich, mit anderen Modderteams auf deren Portalen Kontakte zu pflegen.


Das Ziel der Modding Gruppe ist es, den Spielern rundum ausgearbeitete Abenteuer und Modifikationen anzubieten. Jeder Aspekt eines Projekts wird bearbeitet, getestet und dutzende Male geprüft, damit es für die Veröffentlichung fehlerfrei ist. Darüber hinaus gibt es Bonus Material zum Projekt: Screenshots, Soundtracks und Artworks sowie Trailer.
Ein weiteres – noch in weiterer Ferne liegendes – Projekt der Ifrit Creative Group ist ein eigenes unabhängiges Spiel herzustellen.
Anfang 2010 hat die Ifrit Creative Group ihr Repertoire erweitert und widmet sich Mods und Abenteuern anderer PC Spiele.

Projekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele Modder, die zum Ifrit Team gestoßen sind, hatten vorher bereits eigene Projekte angefangen und jetzt in Zusammenarbeit mit dem Team fertig gestellt:

Abenteuer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]