Idr

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Idr
Idr by 2blind2draw-d764qal.jpg
Idr, Entwurf von 2blind2draw
Beschreibung
Klasse
Arachnomorph-ähnlich, Mutation
Variationen
IDR UL Ex IX 0008 BETA, IDR UL Ex IX 0012 BETA
Vorkommen
Wald bei Ansegis, Häherwald
 
Erscheint in

Idr ist ein künstlich erschaffenes Monster, das Ergebnis von Experimenten der Zauberer auf Burg Rissberg, genauer gesagt eine Kreation des Idarran von Ulivo. Jedes Tier war mit einer etwa kinderhandgroßen Messingplakette versehen, die fest am Körper der Wesen angebracht war und den Hersteller sowie eine Produktionsnummer auswies.
Geralt von Riva begegnete einem solchen Wesen zwei Mal - er bezeichnete es aus Unwissenheit als "Arachnomorph"; es handelte sich beide Male um ein sprungkräftiges Wesen von etwa kniehoher Größe, das aufgrund seiner Wendigkeit und rasiermesserscharfer Scheren, groß wie Sensen, extrem gefährlich war.
Das Blut des Idr ist grün und schleimig.


Bekannte Prototypen:

  • "IDR UL Ex IX 0012 BETA" war ein Idr, der von Geralt in der Nähe des Ortes Ansegis getötet wurde.
  • "IDR UL Ex IX 0008 BETA" (auch "Acht" genannt) war ein Idr, der viele Jahre lang im Häherwald sein Unwesen trieb und dort einsame Reisende anfiel. Seine Existenz brachte zahlreiche Gruselgeschichten über eine böse Präsenz im Wald hervor. Auch "Acht" wurde (wahrscheinlich) durch den Hexer Geralt von Riva getötet, im Jahre 1373.


Weitere Sonderzüchtungen:


Idr ist ein Monster aus dem Roman "Zeit des Sturms" (Sezon burz).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Idr war von gedrungener Gestalt und grauer Farbe, dank derer er in natürlicher Umgebung gut getarnt war. Mit seinen Gliedmaßen konnte er nicht nur kriechen, sich schnell und lautlos fortbewegen, sondern auch wie ein riesiger Grashüpfer weite und kräftige Sprünge vollführen.
Zwei seiner Vordergliedmaßen endeten in Scheren, mit denen er problemlos Knochen durchtrennen konnte; seine Mundwerkzeuge (W.png Mandibeln) waren stark und dienten sowohl zur Nahrungsaufnahme, als auch zum Kampf und der Verteidung. Sein Rumpf, der wie bei einer Spinne direkt in den Kopf überging, war fest gepanzert.
Er hatte an den Beinen und im Kopfbereich Fühler und Tasthaare, mit denen er auch kleinste Bodenschwingungen wahrnehmen konnte; vorn hatte er weiterhin Antennen, mit denen er Luftbewegungen untersuchen konnte - auf diese Weise "sah" und orientierte sich Idr. Weitere Besonderheiten an ihm waren seine ausgeprägte Intelligenz und Instinkte, die es ihm erlaubten, Opfer genau auszumachen sowie seine Angriffe präzise zu planen und auszuführen.

Er lebte nur, um zu töten.
Er lag auf dem sonnenerwärmten Sand.
Er spürte die Vibrationen, die von den an den Boden gepressten behaarten Fühlern und Borsten übertragen wurden. Obwohl die Vibrationen noch weit entfernt waren, spürte Idr sie deutlich und genau, er konnte danach nicht nur die Richtung und das Tempo bestimmen, mit dem sich das Opfer bewegte, sondern auch sein Gewicht. Für die meisten solcherart jagenden Raubtiere hatte das Gewicht der Beute eminente Bedeutung – Anschleichen, Angriff und Verfolgung bedeuteten Energieverlust, der vom Energiewert der Nahrung ausgeglichen werden musste. Die meisten Raubtiere von der Art Idrs verzichteten auf einen Angriff, wenn die Beute zu klein war. Nicht aber Idr. Idr existierte nicht, um zu fressen und sich fortzupflanzen. Nicht zu diesem Zweck war er erschaffen worden.
Er lebte, um zu töten.

Zeit des Sturms, Ausgabe dtv 2015, S. 7

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufgrund der Nummerierung auf den Metllplaketten ist davon auszugehen, dass mehrere Wesen wie Idr hergestellt wurden.
  • Es ist davon auszugehen, dass sie alle gejagt und zur Strecke gebracht worden sind, sowie dass Nummer Acht der letzte seiner Art gewesen ist, als er von dem Weißhaarigen (höchstwahrscheinlich Geralt) im Jahre 1373 erlegt wurde.