We have begun migration of most wikis to our new host, Amazon Web Services. All but the top 100 wikis are in read-only mode until the migration is complete. Estimated completion: TBD -- Update: Fri 10/20 11pm UTC - We have encountered some unexpected issues. Our staff is working around the clock to complete this process as quickly as possible. Thank you for your patience.

Hindarsfjall

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inseln

Hindarsfjall
Tw3 map Hindarsfjall.jpg
Kartenausschnitt aus The Witcher 3'
Beschreibung
Art
Insel
Lage
östlich von Ard Skellig
Region
Skellige
Erscheint in
 

Hindarsfjall ist eine der Inseln der Skellige Inseln im nördlichen Meer. Auf dieser Insel befindet sind der Heilige Hain Hindar und ein Tempel der Freya. Die Priesterin Sigrdrifa leitet den Tempel.


Hindarsfjall ist ein Handlungsort in "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki").

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ciri nach dem Thanedd-Aufstand spurlos verschwand, machte sich Yennefer auf die Suche nach ihr. Zusammen mit Crach an Craite besuchte sie den Tempel der Freya, um mit den Priesterinnen zu sprechen und um ihre Unterstützung zu bitten.

In The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ciri teleportiert sich mit Avallac'h während ihrer Flucht vor der Wilden Jagd auf die Insel. Der Elf übergibt sie einem Insulaner, da das Mädchen verletzt und schwer erschöpft ist. Er selbst flüchtet weiter und will sie später am Felsen am Strand wiedertreffen. Im Haus des jungen Mannes, sein Name ist Skjall, wird Ciri gepflegt und nach ihrem Erwachen mit in die Dorfsaune zur Erholung genommen. Das Mädchen kommt schnell wieder zu Kräften, doch bevor sie das Dorf verlassen kann, findet sie die Wilde Jagd und beginnt, die Dörfler abzuschlachten. Ciri schafft es mit Skjalls Hilfe auf Pferden zu fliehen und sich mit Avallac'h wie ausgemacht am Strand zu treffen. Skjall lenkt die Kavalkade ab, Ciri kann entkommen, doch er selbst wird niedergeschlagen.

Einige Zeit später besuchen Yennefer und Geralt auf ihrer Suche nach Ciri Hindarsfjall. Sie erfahren, dass das Mädchen hier gewesen ist; ebenso, dass Skjall ihr geholfen hat, jedoch nach dem Überfall auf das Dorf in die Heiligen Gärten ging, um das Monster Morkvarg zu töten und dabei umkam. Geralt findet den Körper des jungen Mannes und Yennefer vollzieht Nekromantie an ihm, um Informationen über Ciris Verbleib von dem Toten zu erlangen. Sie haben Erfolg, doch der magieintensive Vorgang entzieht dem Garten alle Energie, sodass er verwelkt. Die Priesterinnen verfluchen daraufhin Yennefer, dass niemand auf Skellige ihr Schutz, Speise oder Hilfe gewähren darf.

Karten-Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kleinste der Skellige-Inseln ist auch der Ursprung der Inselkultur. Skelliger halten sich für direkte Nachfahren von Otkell, jenes sagenhaften Helden, der als erster auf den Inseln den Kult der Freya praktizierte. Er errichtete zu Ehren der Göttin einen wunderschönen Tempel auf Hindarsfjall, der leider seit einigen Jahren aufgrund des Diebstahlrisikos des berühmten Diamanten Brisingamen, der die Göttinnenstatue ziert, für Besucher geschlossen ist. Otkell ließ außerdem beim Tempel einen herrlichen Garten anlegen, welcher nach Absprache mit der Mutter Oberin der Priesterinnen besucht werden kann.

Eine tolle Option für Besucher Hindarsfjalls ist das Ausflugspaket, das von der Kongregation der Freya-Gläubigen in Poviss angeboten wird. Dank eines langjährigen Vertrags mit den Inselpriesterinnen sind Ausflüge zu allen Sehenswürdigkeiten der Region unschlagbar günstig verfügbar. Diese Möglichkeit eignet sich ganz besonders für Familien mit Kindern sowie für Senioren.
-- Einsame-Welt-Reiseführer: Hindarsfjall

Schnellreisepunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es ist davon auszugehen, dass der Heilige Hain "Hindar" in den Büchern "Freyas Garten" im Computerspiel The Witcher 3 entspricht.