Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Hieronymus' Notizen

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hieronymus' Notizen
Tw3 book brown3.png
Enthält Zusatzinformationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Questgegenstände
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
Truhe im Alten Signalturm bei der Hexerfeste Kaer Morhen
Kaufpreis
65 Krone(n)
Gewicht
0.01 Gewicht

Dies sind Aufzeichnungen des Magiers Hieronymus über seine Forschungen zur verbesserten Wolfsschulenausrüstung, die ursprünglich vom legendären Hexer Elgar entwickelt wurde.

Die Notizen verweisen auf zwei Kristalle im Turm sowie auf deren Aktivierung und wohin das damit erstellte Portal führt.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Notizen befinden sich in der ersten Truhe gleich wenn du die erste Leiter im Turm hochgestiegen bist. Lies die Notizen und sieh dich weiter um, es gibt noch mehr zu looten, auf den oberen Etagen u.a. zwei Schwerter, einen Rennsattel und eine gute Hose. Gehe dann wieder ganz nach unten und sieh dich mit deinen Hexersinnen um.

Rechts neben der unteren Leiter im Turm wirst du den vorher verborgenen ersten Kristall finden, einen Kraftspeicher für Portale. Aktiviere ihn mit Aard. Ein grün leuchtendes Portal wird sich hinter dem Loch in der Mauer direkt vor dem Gerüst öffnen. Doch es ist noch unvollständig, da ein weiterer Kristall für die richtige Menge Energie notwendig ist - wenn du das unvollständige Portal betrittst, wirst du einfach hindurchfallen, den Abgrund hinabstürzen und unweigerlich sterben.

Gehe deshalb noch einmal zurück hinunter zur ersten Kammer, durch die du den Turm eingangs betreten hattest. Klettere durch die Lücke in der Mauer und halte dich rechts. Geh auf das Gerüst bis ganz zum Ende - setze wieder deine Hexersinne ein und an der Mauer ein Stück vor dir wird auf Augenhöhe der zweite Kristall erscheinen. Nimm ihn auf und geh zurück zu dem ersten Kristall. Ein Stück weiter rechts neben dem Loch in der Mauer wirst du mit deinen Hexersinnen die Stelle Ort finden, wo du den zweiten Kristall einlegen und wieder mit Aard aktivieren kannst. Das Portal ist nun vollständig und kann benutzt werden.

Betritt also das Gerüst und spring in das grüne Portal. Du wirst in der Höhle unter dem Turm landen. Die Höhle ist sehr klein, an ihrem Ausgang werden deine Hexersinne etwas ausfindig machen. Sobald du dich der Höhlenöffnung näherst, wird dich eine Erscheinung (Stufe 23) angreifen. Sobald du sie besiegt hast, kannst du dir die Beute holen:

Lies die "Notizen in zittriger Handschrift" jetzt oder später. Sie wird dir Auskunft geben über die Person, der du gerade die Schemen abgenommen hast und die sie vermutlich als Geist bewacht hat.

Du wirst nun einen Weg nach unten finden und in einigen Serpentinen abwärts laufen müssen. Beginne linkerhand, wenn du aus der Höhle herauskommst. Achte dabei immer auf Vorsprünge, über die du weiter nach unten gelangen kannst. Schau dich also gut um, bevor du den nächsten Schritt wagst. Denn Vorsicht! Ein falscher Tritt und du fällst den Abhang hinunter, was dir einigen Schaden wenn nicht gar den Tod bescheren kann.

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dank meiner Untersuchungen an Elgars Rüstung kann ich jetzt neue Legierungen entwickeln und die magische Konduktivität des zweiten Kristalls erhöhen. Das könnte für meine Arbeit am Teleport der Durchbruch sein. Als Testlauf habe ich das Portal so kalibriert, dass der Ausgang in der Höhle beim Fundament des Turms liegt. Jetzt muss ich nur noch den Kristall mit Sonnenenergie aufladen. Zu diesem Zweck habe ich ihn auf der Außenmauer des Turms bei der Einrüstung deponiert. In ein paar Stunden ist er aufgeladen!
Ich habe meine Arbeit an einem Schema fertiggestellt, mit dem wir diese Rüstung replizieren und die gesamte Wolfsschule damit austatten können. Der Fund ist Varin dem Fechtmeister zu verdanken, doch ich war es, der mit logischer Deduktion und nur wenig magischer Unterstützung die Kammer entdeckte, in der Elgar residiert haben muss. Der Raum war hinter einer primitiven Illusion verborgen. Man musste nur genau hinsehen, um hindurchzublicken. Ich fand Notizen, aus denen hervorgeht, dass Elgar Schemas zur Verbesserung seiner Ausrüstung ausgearbeitet und dann aus Sicherheitsgründen an verschiedenen Orten in aller Welt versteckt hat. Nach sorgfältigem Studium der Notizen konnte ich einen Plan anlegen, wie diese Verbesserungen aufzufinden sind. Ich ging zum alten Wachtum und gab Chird den Plan. Sobald er mit dem Silberschwert-Schema fertig ist, wird er aufbrechen, um alle Schemas einzusammeln. Varin hat das Stahlschwert-Schema fertiggestellt und wird nun mit der Herstellung der Klingen beginnen. Ich hoffe, er gibt sie den bedauernswerten Kerlen, die er ausbildet. Anständige Ausrüstung haben sie mindestens verdient, wenn sie schon die Schrecken erdulden, die er als Übungen bezeichnet.
Bei den Göttern - das ist doch Feuer am Horizont, dort, wo der alte Wachturm steht! Und was ist das für Lärm vor meinem Turm?
Der Ausgang ist blockiert! Was geht hier vor?!
Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Notizen des Magiers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]