Heidfelde

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heidfelde
Tw3-heatherton-01.png
Beschreibung
Art
Dorf
Lage
westlich der Taverne am Scheideweg
Region
Velen
Besonderheiten
Schnellreisen
Schnellreisen

Heidfelde ist ein verlassenes Dorf im Niemandsland von The Witcher 3: Wild Hunt, das von der Wilden Jagd heimgesucht und verwüstet wurde. Alles, was von Heidfelde übrig blieb, sind leere Hütten, ein paar tollwütige Hunde und ein einsamer Überlebender.

Kartenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohner dieses Dorfs waren erleichtert, als sie erfuhren, dass die Marschroute der Armeen sich leicht verschoben hatte und ihr Dorf nun doch nicht berührte. Bis die Truppen eines Abends ihre Meinung änderten.

Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist anzunehmen, dass Heidfelde in einer Vorfassung von "The Witcher 3" einmal das Dorf Dalvik gewesen ist. Es gibt einige Übereinstimmungen, wie die Heimsuchung durch die Wilde Jagd sowie einen einzigen Überlebenden (s.a. Analyse eines Reddit-Nutzers zu den verworfenen Dialogen im Trailer).