Hannu

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hannu ist ein Land weit entfernt von Aedd Gynvael. Seine geographische Lage ist nicht näher benannt. Für die Nordlinge gehört es zu den fernen, exotischen Ländern wie Ophir, Sangwebar oder Serrikanien.

Hannu wird in der Erzählung "Ein Eissplitter" ("Okruch lodu") im Kurzgeschichtenband "Das Schwert der Vorsehung" ("Miecz przeznaczenia") erwähnt.

Literaturstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yennefer in einem Disput mit Geralt:

"[...] Wenn du mir im Wege stündest, wenn du einfach stören würdest, dann würde ich das Hindernis im Handumdrehen verschwinden lassen, würde dich auf das Ende von Kap Bremervoord teleportieren oder mit einem Wirbelwind ins Land Hannu versetzen. [...]"
Ein Eissplitter (Kurzgeschichte), enth. in Das Schwert der Vorsehung, Ausgabe Doppelband, Heyne 2000, S. 136


Angeblich verläuft dort [Anm.: südlich von Nilfgaard] die Seehandelsroute zu den exotischen Landen Ofir und Zanguebar (...) Manche vermuten dort halb-mythische Reiche, wie Hannu oder Barsa (...) Aber ich kann nicht mit Gewissheit sagen, ob diese Lande tatsächlich im Tiefen Süden liegen, oder ob es sich dabei nur um Gerüchte und die Märchen betrunkener Reisender handelt.
Die Welt von The Witcher, Ausgabe Panini books, 2015, S. 27 f.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In einem polnischen Forum (Post #42) wird davon ausgegangen, dass sich die Länder Hakland und Hannu im Osten von Serrikanien befinden.
  • Der Name des Landes ist vermutlich inspiriert von dem antiken ägyptischen Adligen und Reisenden W.png Hannu.