Grab der alten Mine

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenn sich Geralt für den Pfad der Scoia'tael entschieden hat, muss er eine antike Gruft aufsuchen, um das gnomische Gerät zu holen, damit ihm der Schmied der Scioa'tael Rabes Rüstung restaurieren kann.

Alte Mine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Grab findet Geralt in der alten Mine im Friedhofssumpf. In der Mine trifft er auf keine Menschenseele mit Ausnahme von einigen Kikimoren. Hat sich Geralt dieser Kreaturen entledigt, kann er den Stein des Wanderers aktivieren mit den Hexer-Zeichen in der Kombination:

Igni Igni Aard

Bei einem Fehler in der Folge der Zeichen muss die Dreiergruppe trotzdem zu Ende geführt werden! Falls die richtige Zeichenfolge nicht funktioniert, muss man eventuell zwischen den Versuchen ein weiteres Zeichen wirken, um die Reihenfolge wieder zu korrigieren, da der Stein möglicherweise schon auf das zweite und dritte Zeichen wartet, obwohl man noch beim ersten ist.

Hinweis

Es kann hin und wieder vorkommen, dass die korrekte dreier Kombination der Hexer-Zeichen nicht funktioniert. Möglicherweise hat Geralt in der Nähe des Steins des Wanderers Igni oder Aard gegen einen Gegner benutzt. Die Wahrnehmung des Steins zählt diese eine Anwendung dann bereits als das erste von den drei Zeichen, um das Portal zu nutzen.


Antike Gruft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gruft muss sich Geralt gegen Alps, Bruxae, Zemetauren, Erscheinungen und Flatterer zur Wehr setzen, um an sein Ziel zu kommen. Aus den sterblichen Überresten sollte Geralt den Todesstaub mitnehmen für die Quest "Der Erscheinung-Vertrag", da Erscheinungen in Kapitel 5 nicht so häufig vorkommen. In einer Zwergentruhe findet er schließlich den Zweifunktionsfaser- und Legierungszirkulator (das gnomische Gerät) und drei Flaschen Zwergenbrand.


Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quests:

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]