Gorgo

Aus Hexer Wiki
(Weitergeleitet von Gorgo von Spalla)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis

Dieser Artikel handelt von der Kreatur. Für den Berg Gorgo in den Ammellbergen, siehe Gorgo (Berg).


Gorgonen (in "Die Dame vom See" auch Skoffin oder Gallilisk genannt) zählen zu den Ornithoreptilien. Sie schlüpfen aus Eiern, die von Hähnen gelegt werden, die mit anderen Hähnen verkehren. Das Ei muss vierzig Tage von einer Kröte ausgebrütet werden, die sich schleunigst in Sicherheit bringen muss, sobald die kleine Bestie schlüpft. Die Kröte wird sonst die erste Hauptmahlzeit im Leben des Jungtiers.
Eine Gorgo hasst alles Lebendige so sehr, dass ihr Blick Lebende in Stein verwandelt. Nur ein kühner Abenteurer mit einem Spiegel kann den tödlichen Blick zurückwerfen und die Gorgo besiegen, so die Legende. Gorgonen sind entfernt verwandt mit Wyvern, Königswyvern und Basilisken.

The Witcher 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gorgo
Tw3 journal cockatrice.png
Beschreibung
Klasse
Draconid
Variationen
Kreischling
Anfälligkeit
Bomben
Draconidenöl
Aard
Beute (loot)
Gorgotrophäe

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bibliothek[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ciri: "Was für eine Kreatur war das?"
Geralt: "Was? Kreatur?"
Ciri: "Von der du die Narbe über dem linken Auge hast. Die ist neu, die kenne ich noch nicht."
Geralt: "Eine Erinnerung an die Gorgo von Spalla ... Eine Erweiterung meiner Sammlung, nichts Besonderes."
―Aus The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gorgo
Bestiary Cockatrice full.png
Beschreibung
Klasse
Ornithosaurier
Vorkommen
nisten in Höhlen und dunklen Kellern wie den Kloaken oder der Gruft in den Sümpfen von Wyzima
Immunität
Hohe Resistenz gegen Gifte. Gorgonen sind schwer niederzuschlagen.
Anfälligkeit
Feuer, Einäscherung, Silberschwert präpariert mit Ornithosaurusöl
Taktik
Überraschungsangriff, Niederschlag, Vergiften.
Handwerk/
Alchemie
Toxin
Ornithosaurusauge
Gorgonenfeder

Journaleintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gorgonen schlüpfen aus Eiern, die von Hähnen gelegt werden, die mit anderen Hähnen verkehren. Das Ei muss vierzig Tage von einer Kröte ausgebrütetet, die von der kleinen Bestie verschlungen wird, sobald sie schlüpft. Eine Gorgo hasst alles Lebendige so sehr, dass ihr Blick Lebende in Stein verwandelt. Nur ein kühner Abenteurer mit einem Spiegel kann den tödlichen Blick zurückwerfen und die Gorgo besiegen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gorgonen nisten in Höhlen und dunklen Kellern und zählen somit auch zu den Höhlenkreaturen. Im Computerspiel The Witcher begegnet Geralt das erste Mal in den Kloaken von Vizima einer mächtigen Gorgo. Der Kopf der Gorgo ist das Trophäenmonster Die Bestie aus den Kloaken, den Geralt bei Vincent Meis abliefert. In einer Gruft in den Sümpfen von Vizima nisten ebenfalls Gorgonen.

Taktik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Gorgo versucht, ihren Gegner zu überraschen, plötzlich zuzuschlagen und ihn mit ihrem Giftserum zu vergiften.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]