Gilian Albocos Kleinerer Schlüssel

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gilian Albocos Kleinerer Schlüssel
Tw3 book brown.png
Enthält Zusatzinformationen
Beschreibung
Inventar/Slot
Bücher
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Sonstiges
Quelle
Professor Schüttlocks Haus
Inventarpreis
1 Krone(n)
Verkaufspreis
1 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

Gilian Albocos Kleinerer Schlüssel ist ein Werk über Dämonen, das im Schlafzimmer von Professor Schüttlocks Haus gefunden werden kann.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kern des Bösen besteht darin, Leid zu verursachen. Es existieren viele Formen des Leids: vom einfachen körperlichen Schmerz über Qualen der Psyche bis hin zu tiefen Wunden der Seele. Und woher stammt das Böse? Erscheint es von selbst? Oder breitet es sich nur dann aus, wenn die Bedingungen günstig sind? Und schließlich noch die wichtigste aller Fragen: Wie kann das Böse bezwungen werden?
Die meisten glauben, das Böse habe es schon immer gegeben, da sich niemand an eine Zeit erinnert, in der dies nicht der Fall war. Aber reicht das schon als Beweis? Dies wage ich zu bezweifeln, da ich ein Gelehrter bin und das Wesen der wissenschaftlichen Arbeit darin besteht, alle Hypothesen anzuzweifeln, bis sie nachhaltig bewiesen wurden.
Das Erscheinen des Bösen ist eng verbunden mit dem Vorhandensein des Guten, seinem Gegenteil und seiner Antithese. Das Gute ohne das Böse ist dimensionslos und daher nicht wahrnehmbar. Also ist das Böse ein integraler Bestandteil unseres Lebens.
Das Böse hat viele Gesichter und erscheint in vielerlei Formen. Eine davon besteht aus Fleisch und Blut. Dieses Böse, als Mensch inkarniert, durchreist die Welt, um Tod und Leid zu säen. Es ist verschlagen und schwierig zu erkennen. Wir bemerken seine Anwesenheit normalerweise nur dann, wenn es schon zu spät ist.
Während meiner wissenschaftlichen Beschäftigung mit Mythen und Legenden einer Vielzahl von Kulturen bin ich auf Beschreibungen einer bestimmten Person gestoßen, die alle eine auffallende Ähnlichkeit besitzen. Damit meine ich nicht das Aussehen oder den Namen dieser Person, sondern seinen Modus Operandi. Dieses Böse arbeitet mit Betrügereien, indem es zuerst mit etwas scheinbar Gutem lockt. Der Preis, den man jedoch für dieses Objekt der Verlockung zahlen muss, ist enorm und wird nicht zurückerstattet, und das, was versprochen wurde, ist oftmals mit schrecklichen Haken und gefährlichen Fallen versehen. Nehmt euch daher in Acht vor jedem, der euch das Unmögliche verspricht, da Derartiges nur durch die Listen des Bösen zu bewerkstelligen ist.