Die Geschichte des Geheimdienstes Seiner Majestät

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Geschichte des Geheimdienstes Seiner Majestät
Books Generic other.png
Die Geschichte des Geheimdienstes Seiner Majestät
Beschreibung
Art
Buch
Quelle
siehe Quelle
Kauf
80 oren
Verkauf
16 oren

Dieser geheime Foliant enthält Aufzeichnungen von Oribasius Giafrancor Paolo Reuven über die politische Lage in Redanien und Temerien außerdem wie Geheimdienste Organisationen zugunsten ihres Reiches einsetzen.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schemen, oder Die Geschichte des Geheimdienstes Seiner Majestät
von Oribasius Giafrancor Paolo Reuven
Das beste Verständnis von Redaniens politischer Lage hatte Sigismund Dijkstra, da er nicht nur die aktuellen Ereignisse nüchtern verfolgte, sondern auch die Zukunft akkurat verhersah. Dijkstra wusste, dass die Könige des Nordens schwach waren und die wirkliche Macht in den Händen der Zauberinnen lag. Er nahm an, dass nur ein starker religiöser Kult, der die Massen in seinen Bann zog und über echte bewaffnete Streitkräft verfügte, der Macht der Magier Paroli bieten könnte.
Der Chef von Redaniens Geheimdienst unterstützte den neu gegründeten Orden der Flammenrose, aber er verwehrte es ihm, seinen Hauptsitz auf redanischen Hoheitsgebiet einzurichten. Dijkstra soll gesagt haben: "Es ist gut, Fanatiker und Zauberinnenjäger auf seiner Seite zu haben, aber noch besser ist es, wenn diese Fanatiker jenseits unserer Grenzen leben. Fundamentalisten machen immer Ärger; sollen sich lieber andere damit herumplagen, wie die Temerier zum Beispiel. Und wenn wir Fanatiker brauchen, um sie auf Zauberinnen oder Nilfgaard zu hetzen, dann rufen wir sie einfach her. Weit weg sind sie ja nicht."
Die Zeit wird Wert oder Unwert seiner Worte erweisen.

Journaleintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Buch über den Redanischen Geheimdienst gibt es nirgends zu kaufen. Geralt erhält es von Thaler, wenn er ihn im Wetttrinken besiegt. Geralt muss das Buch Pechschwarz schenken. Dieser zeigt sich erkenntlich und schenkt Geralt den Siegelring des Propheten von Majoran. Wenn Geralt dieses Schmuckstück Shanis Großmutter zeigt, bekommt er immer ungehinderten Zugang zum Haus und kann Shani besuchen.