Geizhals Guide

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kostenloses Vorwort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Spoiler Hinweis!
Der Artikel enthält diverse Spoiler


Der Geizhals Guide ist nichts für jene, die es eilig haben, durch das Computerspiel The Witcher zu rauschen. Es braucht viel Zeit und Geduld, möglichst kostenlos an Informationen zu kommen, ohne dass Geralt dafür Orens investieren muss. Gerade zu Anfang in Kapitel 1, Kapitel 2 bis nach Kapitel 3 hinein ist Geralt knapp bei Kasse, muss aber Geld in Bücher investieren, um Wissen zu erlangen. Außerdem fallen Kosten an für Transfer und Unterkunft.
Sollte Geralt eine kostenlose Quelle verpassen, hilft ein Blick in die Händler-Liste.


Vorräte horten vor Ort:

Sparen und schnorren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Wege, Orens anzuhäufen. Einkommensquellen sind


Und es gibt einen zeitaufwändigen Weg, kostenlos an Informationen zu kommen. Dazu gilt grundsätzlich: erstmal alles genau erkunden und mit allen "unwichtigen" NPCs sprechen. Oftmals sind diese in Plauderstimmung und erzählen Geralt beiläufige Dinge, die ihm einen Eintrag ins Journal bescheren, ohne dass er sich dafür einen teuren Folianten kaufen muss.
Erst wenn er diese Recherchen abgeschlossen hat, sollte er damit beginnen, die Quests anzunehmen, für die oftmals Wissen notwendig ist, das in Büchern steht – aber Geralt hat dieses Wissen bereits kostenlos durch Unterhaltungen erworben.
Diese Vorgehensweise ist nicht immer möglich, da manche Quests an einen Zeitfaktor gekoppelt sind und Geralt halt doch einmal Orens für ein Buch investieren muss.

Kostenlose Schlafplätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit den kostenlosen Schlafplätzen sind in diesem Fall nicht die sexuellen Abenteuer gemeint, sondern Unterkünfte zum Ausruhen und Meditieren, die Geralt bei verschiedenen NPCs erhält. Einen Schlafplatz bekommt Geralt in jedem Fall in Gasthäuser und Kneipen, jedoch verlangt der Inhaber Geld für das Zimmer.

Schlafplätze in Akt 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlafpätze in Akt 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlafplätze in Akt 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlafplätze in Akt 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlafplätze in Akt 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Kostenlose Fortbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissen ist Macht… macht jedoch auch eine große finanzielle Belastung aus. Wenn sich Geralt allerdings geschickt verhält, kann er die nötigen Informationen über Alchemie, Kräuter und Ungeheuer von NPCs bekommen. Über einige Themen erlangt Geralt mit einem geringen Aufwand dieses Wissen. Bei anderen Themen kommt er nicht drumherum, Orens zu investieren, um diese Bücher zu erhalten.

Fundstücke im Prolog[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundstücke in Akt 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundstücke in Akt 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundstücke in Akt 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundstücke in Akt 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundstücke in Akt 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundstücke im Epilog[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Kostenloser Transport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geralt hat keine Transportmittel im gesamten Spiel. In Kapitel 2 und 3 muss Geralt sehr oft in die Sümpfe von Vizima. Am Deich von Vizima bietet der Fährmann eine Überfahrt in die Sümpfe. Für jede Überfahrt (Hin- und Rückweg) verlangt er jeweils 5 Orens. Die Transportkosten kann Geralt einschränken. In Kapitel 2 erhält er von Kalkstein einen Teleportationskristall. Damit kann Geralt von Orten der Macht im Sumpf direkt zu Kalksteins Labor im Tempelbezirk reisen und spart die Rückfahrtkosten.


In Kapitel 3 bieten sich mehr Möglichkeiten: