Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Geist des Spielers

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Geist des Spielers beim Würfelpoker

Der Geist des Spielers ist ein besonderer Gegner für die "Trickser"-Stufe im Würfelpoker, gegen den Geralt im vierten Akt gewinnen muss. In den Ruinen in den Feldern von Trübwasser, nahe des Dorfes mit dem Gasthaus, liegt zwischen den verfallenen Mauern ein Skelett – die sterblichen Überreste des Geists vom Spieler.

Wenn sich Geralt im dritten Akt für Triss Merigold entschieden hat, erscheint der Geist des Spielers im Verlauf der Handlung von selbst, indem er Alvin bedroht. Um Alvin zu retten, hat Geralt die Wahl, gegen den Geist im Würfelpoker zu gewinnen oder ihn zu töten.
Wenn sich Geralt für Shani entschieden hat, sucht Geralt nachts die Ruinen auf, berührt das Skelett und erweckt den Geist des Spielers. Der Geist klagt über seine Zeit, als er noch unter den Lebenden weilte und besessen war vom Würfelspielen. Auch als Geist findet er keine Ruhe, da ihm etwas fehlt – ein Spieler zum Würfeln.

Geralt kann mehrere Male nachts mit dem Geist Würfelpoker spielen und ihn am Leben lassen oder töten. Er hinterlässt 800 Orens.
Der Geist des Spielers hat zu Lebzeiten eine Schrift verfasst: Tagebuch eines Würfelsammlers.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Geist des Spielers erscheint in The Witcher 1 in folgenden Quests: