Fonts

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sowohl in dem The Witcher 1 als auch in seinen Adaptionen, vor allem in den Romanvorlagen, werden markante Schriftarten (Fonts) verwendet.

Hexer-Saga des dtv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der W.png Deutsche Taschenbuchverlag (dtv) verwendet für die dt. Übersetzungen von Sapkowskis Geralt-Saga folgende Schriftarten[1]:

  • Black Chancery: für die Gestaltung der Titelseite, der Kapitelüberschriften und als Initialen bei jedem Kapitelbeginn.
  • Garamond (10,63/12,76): für den übrigen Text


The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das The Witcher 1 verwendet die Schriftart Mason Serif Regular in den meisten seiner Verpackungen und Publikationen. Sie ist als Teil des Fansite Kits verfügbar gewesen.


Mason Serif Regular (Font mini-map)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mason Serif Regular Zeichensatz


Morpheus Font[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morpheus ist eine andere Schriftart, die sehr ähnlich zu der in The Witcher verwendeten ist. Hierbei handelt es sich um einen free font, welcher von verschiedenen Quellen im Internet heruntergeladen werden kann. Hier folgeneinige Beispiele zu dieser Schriftart:

Kleinbuchstaben-Alphabet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Font lower case1.png
Font lower case2.png

Großbuchstaben-Alphabet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Font upper case1.png
Font upper case2.png


Glagoliza[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ad Royal guard.png

Viele Aushänge, die man in der Stadt Wyzima an verschiedenen Plätzen in Form von Postern oder Anschlägen finden kann, sind mit kyrillisch anmutenden Zeichen beschriftet. Im The Witcher Artbook wird zum Thema "Symbole" beschrieben, dass das hierfür verwendete Alphabet nach einer W.png Glagolitischen Schrift gestaltet wurde. Die Glagoliza ist die älteste bekannte slawische Schrift, ein Akzent für die Herkunft des Spiels.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Information von der Rücktitelseite der Bücher