Fleischer

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fleischer ist ein Hüne von einem Mann mit lederner Fleischerschürze, an der ein Hirschfänger hängt. Er wohnt in einem kleinen Dörfchen in der Nähe von Barfeld. Der Dorffleischer wird von zwei ebenso gedrungenen Gestalten begleitet, die schwere Knüppel (zum Betäuben des Schlachtviehs) mit sich tragen.


Gemeinsam mit dem Pickeligen hat der Fleischer es auf das Hab und Gut des Mannes abgesehen, der bereits ungewöhnlich lange im Verlies einer alten Ruine einen Basilisken erlegen will. Insbesondere hat er es auf Plötze, die stattliche Stute abgesehen und sieht sie bereits auf der Schlachtbank seines Schlachthofes.
Als Borch Drei Dohlen sowie Vea und Tea ihn und den Mob davon abhalten wollen, läuft er mit seinen Gehilfen ganz vorne unter den vor Angst Flüchtenden.


Der Fleischer ist ein Charakter aus der Kurzgeschichte "Die Grenze des Möglichen".