Flash Mod

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Flash Mod von flash_in_the_flesh zum The Witcher 1 wird das gesamte Spielerlebnis verstärkt in vielerlei Hinsicht. Die Schwierigkeitsgrade wurden erhöht, die Balance verfeinert, kleinere Bugs behoben und viele detaillierte Änderungen vorgenommen, die den Spieler noch weiter in die Hexerwelt eintreten lassen in Bezug auf die Spielmechanik und der Geralt-Saga. Sämtliche Änderungen sind bis in jede Einzelheit durchdacht, damit sie ins Gesamtbild passen.


Die Erweiterung der Flash Mod ist die FCR Mod.


Die Flash Mod wurde mit dem Patch 1.5 in der neu angelegten Sektion "Bonus Mods" veröffentlicht.

Flasj logo.png

Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Drei zusätzliche Schwierigkeitsgrade
  • Ausbalancierte Fertigkeiten
  • Kleine Verbesserungen und Beseitigungen kleinerer Bugs
  • Separate Auswahl der zu installierenden Features

Veränderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegenstandmodelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rüstungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inventar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einige Gegenstände können bis zu 999 Stück auf einem Inventarfeld gestapelt werden. Durch eine überarbeitete Version der "Well stacked mod" von rcboothman ist das Feature jetzt mit der Enhanced Edition kompitabel.

Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erweiterter OTS Abstand möglich

Würfelpoker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 5 NPCs riskieren höhere Einsätze beim Würfelpoker in den Minispielen. Die Änderungen liegen im erträglichen Rahmen. Es sind nur reiche NPCs dafür gewählt worden, die hohe Einsätze bieten.

Exp Belohnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Summe der Erfahrungspunkte wurde überarbeitet, so dass man am Ende des Spiels etwa Level 40-45 erreicht haben wird. Diese Änderung ist der überarbeiteten Schwierigkeitsgrade und kann lebenswichtig sein.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steuerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Überarbeitete Version der "Walk Mod" (Autor J_Slash) eingefügt mit der Geralt im OTS Modus gehen kann. Um dieses Feature zu nutzen, muss ein Hotkey unter der neuen "Gehen Funktion" in den Optionen vergeben werden.

Interface[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Toggle GUI Mod" – neue Möglichkeit, in den Optionenen unter Steuerung einen Hotkey für den "Toggle GUI Mod" zu vergeben. Diese Funktion macht es unmöglich, die Kamera mit dem Cursor zu bewegen (wie es oft der Fall bei HUD Elementen ist). Man muss jetzt die Bild auf und Bild ab plus Umschalttaste (Shift) benutzen, um die Kamera zu bewegen.
  • Schwierigkeitsgrade: Mit dieser Mod ist es möglich, die Schwierigkeitsgrade leicht und mittel mit den Werten von schwer zu spielen, d.h. der flammende Cursor bleibt in diesen beiden Schwierigkeitsgraden erhalten.

Bugfixes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verschlinger gehören zur Klasse der Nekrophagen.
  • Verbesserte Beschreibung der Talente. Die englische Version hatte oft unschlüssige Bezeichnung. Jetzt sind sie informativer und logischer erklärt.
  • Die komplett überschriebenen Parameter der geschmiedeten Schwerter sind jetzt genauer abgestimmt auf die in-game Beschreibungen.
  • "Ausdauer Regeneration" in Level 2 von Ausdauer korrigiert. Wurde bisher immer erst wirksam, wenn Geralt vergiftet war.

Visuelle Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erfolgreiche Angriffe werden durch Wunden sichtbarer. Man sieht Schnittwunden und Prellungen.
  • Deutlichere und größere Blutlachen.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zwei Versionen der No intro Mod deaktivieren die Cinematic Trailer zu Beginn des Spiels:
    • no intro: alle Trailer blockiert
    • no witcher logo: Das Intro wird gezeigt

Wichtige Gameplay Änderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritische Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chance auf Präzisionstreffer um eine halbe Sekunde gekürzt sowie in der dritten Angriffssequenz bei Gruppenkampfstilen
  • Geralts Charaktereigenschaften und Fertigkeiten: Chance um etwa 10% erhöht von kritischen Effekten getroffen zu werden

Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schwerter:
    • Schadensboni der Schwerter zurückgesetzt, andere Boni bleiben erhalten.
    • In Fällen von verminderter Brauchbarkeit vom Schadensbonus wird der Verlust durch andere Boni ersetzt.
    • Mondklinge hat "nur" 100% erhöhten Schaden, der zurückgesetzt wird, Verlust wird ausgeglichen durch Ingnoriert die Rüstung des Gegners wie bei G'valchir
    • Rotes Meteoritenerz enthält folgende Boni:
1 Erz: +15% Chance auf Bluten
2 Erze: 30% Chance auf Bluten
3 Erze: 50% Chance auf Bluten
  • Ausgeteilter Schaden von Geralt um 30% reduziert
  • Rüstungen:
    • Schadensreduzierung zurückgesetzt, andere Boni bleiben erhalten.
    • Erlittener Schaden erhöht

Gegner zusätzlich gestärkt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Gegner wurden gestärkt:

Bugfixes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Schwierigkeitsgrade[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parameter der Gegner:

  • Gesundheit erhöht um 150-600% vom Originalwert
  • Präzisionstreffer um 120-190% erhöht gegenüber dem Originalwert
  • Verbesserte Wert für Parieren und Ausweichen, so dass schnelle Gegner nicht mehr mit dem starken Kampstil getroffen werden können.
  • Anfänglicher Schaden von Igni um 50-95% reduziert.
  • Immun gegenüber Niederschlag: jede Art von Geistkreatur, Zemetauren, Garkins und Bruxae
  • Widerstand gegenüber Niederschlag erhöht um 25-600%
  • Widerstand gegenüber Feuer, Angst und Hex umd 25% erhöht
  • Ausgeteilter Schaden um 150-300% erhöht vom Originalwert
  • Lebenregeneration 0.5-6 hp/sek.
  • Untote immun gegenüber Angst

Hardest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parameter der Gegner:

  • Gesundheit erhöht um 140-200% vom Originalwert
  • Präzisionstreffer um 120-180% erhöht gegenüber dem Originalwert
  • Verbesserte Wert für Parieren und Ausweichen
  • Anfänglicher Schaden von Igni um 50-75% reduziert.
  • Immun gegenüber Niederschlag: jede Art von Geistkreatur, Zemetauren, Garkins und Bruxae
  • Widerstand gegenüber Feuer, Niederschlag, Schmerz, Angst und Hex erhöht um 25%
  • Ausgeteilter Schaden um 150-200% erhöht vom Originalwert

Harder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwerer als Schwer in der Originalversion
Parameter der Gegner:

  • Gesundheit erhöht um 140-200% vom Originalwert
  • Präzisionstreffer um 120-180% erhöht gegenüber dem Originalwert
  • Verbesserte Wert für Parieren und Ausweichen
  • Anfänglicher Schaden von Igni um 50-75% reduziert.
  • Immun gegenüber Niederschlag: jede Art von Geistkreatur, Zemetauren, Garkins und Bruxae
  • Widerstand gegenüber Feuer, Niederschlag, Schmerz, Angst und Hex erhöht um 25%


Änderungen Version 1.0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]