Faroe

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Insel

Faroe
Tw3 map faroe.png
Beschreibung
Art
Insel
Lage
südliches Skellige
Region
Skellige

Faroe ist eine der kleineren Inseln des Skellige-Archipels. Sie ist südlich der Hauptinsel Ard Skellig gelegen.

Faroe wird nur ein Mal in der Geralt-Saga erwähnt: bei Einfahrt von Crach an Craites Drachenboot-Flotte in den Hafen von Kaer Trolde.

Wäre man indes bis zur Spitze eines der Türme von Kaer Trolde hinaufgestiegen und hätte in südliche Richtung geschaut, so hätte man die einsame, von den anderen abgeschiedene Insel Faroe erblickt, die aus dem Wasser ragte wie der Rücken eines riesigen Fisches, dem der Ozean zu flach ist.
Der Schwalbenturm, ("Wieża Jaskółki"), Ausgabe dtv 2010, S. /Kap.9

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Faroe ist in The Witcher 3: Wild Hunt das Territorium des Clans Dimun.

Den südlichsten Teil des Skellige-Archipels bildet die wilde, ungezähmte Insel Faroe. Der Besuch dort ist ein Muss für erfahrene Reisende, die eine unerforschte und bisweilen gefährliche Wildnis nicht schreckt. Natürlich ist Faroe nicht unbesiedelt. Dennoch sind es die wilde Natur und die urtümlichen Landschaften, die den Reiz der Insel ausmachen.

Die einzige Ausnahme bildet der Hafen von Harviken, Heimatdorf des Clans Dimun. Hier bekommt der Abenteurer alles für sein leibliches Wohl. Mit etwas Glück erlebt er sogar die Rückkehr der Clankrieger von einer Plünderfahrt und das Aufteilen der Beute. Dann findet zu Ehren der Krieger ein Fest statt, das mehrere Tage währt und die ideale Gelegenheit ist, die lokalen Delikatessen und Bräuche kennenzulernen. Mehr dazu findet sich im Kapitel "Feste und Feiern".
― "Einsame-Welt-Reiseführer: Faroe"

Schnellreisepunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die W.png Färöer-Inseln sind eine zu Dänemark gehörende Insel-Gruppe im Nordatlantik. Alle außer der kleinsten Insel, Lítla Dímun, sind durchgehend bewohnt.