Eurneid

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eurneid ist eine Schülerin im Tempel der Melitele in Ellander. Sie ist zur selben Zeit dort, als Ciri in die Schule geht. Sie ist eine gute Freundin von Ciri, Iola und Katje. Als Ciri jedoch durch den "gesonderten Unterricht" durch die Zauberin Yennefer erhält, fühlen sich Eurneid und Iola zurückgesetzt, da anscheinend Ciri etwas Besonderes ist.

Ein paar Jahre später schickt Mutter Nenneke einige ihrer Adeptinnen aus, um im Krieg als Heilerinnen in Feldlazaretten zu dienen. Eurneid ist die einzige, die wieder in den Tempel zurückkehrt. Sie erzählt Nenneke davon, was aus den anderen Mädchen geworden ist.


Eurneid ist ein Charakter aus den Romanen "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów") und "Die Dame vom See" ("Pani jeziora").
In der Kurzgeschichte "Etwas endet, etwas beginnt" war Eurneid ein Hochzeitsgast, als Geralt und Yennefer auf Schloss Rosrog heirateten.