Etwas endet, etwas beginnt

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis

Dieser Artikel handelt von dem Buch mit verschiedenen Erzählungen von Andrzej Sapkowski. Für weitere Bedeutungen, siehe Begriffsklärung.


Etwas endet, etwas beginnt
Etwas endet etwas beginnt-9783423213530.jpg
Werkdetails
Original
Coś się kończy, coś się zaczyna. SuperNOWA, 2000
Typ
Kurzgeschichtensammlung
Erschienen
dtv. März 2012
ISBN
978-3-423-21353-0

Etwas endet, etwas beginnt (poln. Coś się kończy, coś się zaczyna, 2000) ist eine Kurzgeschichtensammlung von Andrzej Sapkowski. Die meisten enthaltenen Geschichten stehen nicht im direkten Zusammenhang mit dem Hexer Geralt von Riva, mit Ausnahme von "Der Weg, von dem niemand zurückkehrt" (Droga, z której się nie wraca), die von Geralts Eltern handelt; die gleichnamige Titelgeschichte "Etwas endet, etwas beginnt" berichtet zwar über die Hochzeit von Geralt und Yennefer, läuft jedoch außerhalb des Storykanons der Geralt-Saga.

Der dtv hat das Buch nun auch in Deutschland veröffentlicht.
Geplantes Veröffentlichungsdatum war der 5. März 2012. Im Buchhandel ist es bereits ab 17. Februar 2012 verfügbar gewesen, zumindest für Vorbesteller bei Amazon.

Kurzgeschichten:

  • "Droga, z której się nie wraca" – "Der Weg, von dem niemand zurückkehrt" mit Visenna (Geralts Mutter) und Korin (Geralts Vater)
  • "Muzykanci" – "Die Musikanten"
  • "Tandaradei!"
  • "W leju po bombie" – "Im Bombentrichter"
  • "Coś się kończy, coś się zaczyna" – "Etwas endet, etwas beginnt" über die Hochzeit von Geralt und Yennefer, außerhalb des Hexer-Kanons
  • "Złote popołudnie" – "Der goldene Nachmittag"
  • "Zdarzenie w Mischief Creek" – "Ein Vorfall am Mischief Creek"
  • "Bitewny pył" – "Maladie"

Übersetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Werk liegt in folgenden Sprachen vor:

  • Flag poland.png Polnisch (Original): Coś się kończy, coś się zaczyna
  • Flag germany.png Deutsch: Etwas endet, etwas beginnt, (dtv, 2012)

Buchcover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]