Erynie

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erynie
Tw2 Erynia.png
Beschreibung
Klasse
Harpyie (weitere Details siehe dort)
Variationen
Harpyie
Harpyien-Königin
Kelajno-Harpyie

Erynien sind eine Art von Harpyie aus The Witcher 2: Assassins of Kings. Sie scheinen größer zu sein als ihre Artgenossen und bewaffnet, und sie können von anderen Harpyien durch ihre Kristall-"Armbänder" unterschieden werden. Erynien sind auch in der Arena ein anspruchsvoller Gegner, vor allem wenn sie in Gruppen auftauchen.

The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erynie
Tw3 journal erynia.png
Beschreibung
Klasse
Hybriden
Variationen
Harpyie
Vorkommen
mainly Skellige
Anfälligkeit
Kartätsche
Hybridenöle
Aard
Beute (loot)
Erynienauge

Eintrag aus dem Bestiarum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Händler sagte einst, ich würde ihn an eine Erynie erinnern. Natürlich teleportierte ich ihn sofort zu einem ihrer Nester, damit er sehen konnte, was für ein unpassender Vergleich das war.
- Lytta Neyd, die Zauberin, die auch als Koralle bekannt ist
Es ist nur schwer vorstellbar, dass die in Skellige anzutreffenden Erynien noch widerwärtiger und gefährlicher als Harpyien sind, ihre nahen Verwandten. Obwohl sie am liebsten verdorbenes Aas fressen, verschmähen sie kein frisches Fleisch, auch nicht das von Menschen.
Wenn sie ein potentielles Opfer erblicken, versuchen Erynien ebenso wie Harpyien oder Schischigas, ihre Überzahl und ihren Flugkünste zu ihrem Vorteil zu nutzen. Sie kreisen über ihrer Beute und greifen dann gleichzeitig von mehreren Seiten mit rasierklingenscharfen Klauen an und reißen so ihre Beute in Stücke.
Während des Angriffs zielen sie auf Hals, Augen und andere lebenswichtige Organe, sodass ihre Beute oftmals verblutet. Auf diese Weise kann ein kleiner Schwarm Erynien größere und besser bewaffnete Opfer in Windeseile ausschalten, da es diesen meist nicht gelingt, sich gegen mehrere gleichzeitig angreifende Gegner zu schützen.