Erkyn von Blunt

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erkyn von Blunt

Den Ritter Erkyn von Blunt trifft Geralt unter den erlesenen Gästen im Gasthaus Neu-Narakort während der Quest Ein feudaler Empfang. Erkyn ist ein Bekannter von Thaler, der ihm erzählt, dass der Ritter in Ungnade gefallen ist. Um seine Ehre wieder herzustellen, hat der Ritter ein Schweigegelübde abgelegt. Thaler erzählt außerdem, dass Erkyn von Blunt sein Fürsprecher bei Declan Leuvaarden und Prinzessin Adda ist. Er erhofft sich, dass er durch den Ritter in die gehobene Gesellschaft der beiden Zugang bekommt – vorausgesetzt, dies verstößt nicht gegen das Schweigegelübte.


Erkyn von Blunt ist bereits betrunken als Geralt ihn auf dem Bankett trifft. Der Hexer kann ihn zum Wetttrinken herausfordern, um den Ritter (mit mittel alkoholhaltigen Getränken) zum Reden zu bringen. Das gelingt ihm schließlich und der Ritter übergibt Geralt den Siegelring des Hauses der Nacht als Siegesprämie im Wetttrinken. Mit diesem Ring bekommt Geralt bei den Kurtisanen im Händlerbezirk für ein Liebesabenteuer Rabatt. Außerdem gewährt ihm der Ring Zutritt zum Haus der Königin der Nacht.