Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Eredin Bréacc Glass

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle zu überarbeitende Seiten Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben.
Bitte hilf das Hexer-Wiki zu verbessern, indem du ihn bearbeitest. Entferne anschließend diese Markierung.


Eredin Bréacc Glass
Tw3 journal eredin.png
Module
Beschreibung
Weitere Namen
Sperber
Rasse
Elf
Geschlecht
männlich
Augenfarbe
Grün (in den Büchern)
Haarfarbe
Schwarz
Beruf
Soldat
Titel
König der Wilden Jagd
Nationalität
Aen Elle
Gruppe(n)
Dearg Ruadhri
Herkunft/Wohnsitz(e)
Tir ná Lia
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Führerschaft, Schwertkampf
Erscheint in

Eredin Bréacc Glas ist der charismatische Anführer der Roten Reiter und bezeichnet sich als König der Wilden Jagd. Er gehört zum Volk der Erlenelfen.

Eredin Bréacc Glas ist ein Charakter aus dem Roman "Die Dame vom See" ("Pani jeziora").

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namentlich taucht er erstmals im Band Die Dame vom See auf, als er von Avallac'h Ciri vorgestellt wird. Es kann aber angenommen werden, dass Ciri bei ihrem Ritt von Gors Velen nach Hirundum im Band Die Zeit der Verachtung ebenfalls von Eredin verfolgt wurde.

Eredin ließ Ciri schnell spüren, dass er nicht wirklich viel von ihr hielt. In einer Laube drohte er ihr sogar, dass, falls es mit Auberon Muircetach nicht auf natürlichem Wege mit einem Kind klappen würde, Avallac'h sie mit in sein Labor nähme.

In The Witcher 3: Wild Hunt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eredin verfolgt Ciri in allen Hauptregionen von The Witcher 3, unterstützt von seinen Generälen Caranthir und Imlerith.

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name des Königs der Wilden Jagd, des Herrn der Albträume, des Wesens hinter der grässlichen Maske blieb lange unbekannt. Mit der Zeit aber fügten sich bruchstückhafte Hinweise zu einem vollständigen Bild unseres Feindes, doch das Grauen, für das er stand, konnte das nicht mindern.
Einst war die Wilde Jagd eine der besten Kavalleriebrigaden der Aen Elle, des Erlenvolks. Ihr Anführer war der vom Ehrgeiz zerfressene, unbarmherzige König Eredin Bréacc Glas, der über geheime Pfade durch die kalte Leere zwischen seiner Welt und der unseren verkehrte, um hilflose Menschen als Sklaven in seine Heimat zu verschleppen. Nun machte er Jagd auf Cirilla, deren Kräfte er sich zunutze machen wollte. Doch ein Hindernis stand ihm im Weg: Geralt von Riva.
Ciri konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen, was den Kommandanten der Wilden Jagd eigentlich antrieb. Der Heimat der Aen Elle drohte die Auslöschung. Eredin, von seinem Wesen her ein Krieger und Eroberer, entschied sich dafür, dieses Problem auf die einfachste Art zu lösen - indem er unsere Welt unterwerfen würde. Und der Schlüssel dazu? Ciris Kräfte, mit denen er in der Lage wäre, die Tore für eine großflächige Invasion zu öffnen.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gwint[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit folgenden Karten ist Eredin als Anführerkarte im Minigame Gwint vertreten:

Gwent: The Witcher Card Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]