Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Eltibald

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eltibald im Comic "Mniejsze zło, Zeichnung von Bogusław Polch

Eltibald war ein Magier, der durch den Fluch der Schwarzen Sonne Berühmtheit erlangte. Er ist auch unter den Namen "der verrückte Eltibald" bekannt. Eltibald wird in der Kurzgeschichte Das kleinere Übel erwähnt.

Der Zauberer Eltibald – den viele für einen Propheten halten, andere wiederum für einen Verrückten – behauptete, die Inschriften der Dauken, Woschgoren und der Murmelmenschen entschlüsselt zu haben. In allen wird die Rückkehr von Lilith durch eine Sonnenfinsternis angekündigt – dem Fluch der Schwarzen Sonne. Der Weg wird ihr bereitet von "sechzig Weiber mit goldenen Kronen, die die Flusstäler mit Blut füllen werden"(LW/KU, 116). Eltibald deutete dies damit, dass es sich um Mädchen aus adeligen und königlichen Familien handelt, die während dieser Sonnenfinsternis oder kurz danach geboren wurden.

Aufgrund dieser These wurden junge Mädchen jeden Standes – von der Bäuerin bis zur Adelsfrau – von einigen Zauberern verfolgt. Einige wurden in hohen Türmen eingesperrt, andere wurden getötet. An manchen Leichnamen wurden Autopsien vorgenommen, an gefangenen Frauen wurden Vivisektionen vorgenommen.
Einigen Frauen gelang die Flucht, andere wurden Seherin und nicht wenige begangen schreckliche Taten aufgrund der Grausamkeiten, die sie hatten ertragen müssen.

Was aus Eltibald wurde ist nicht bekannt.

In der Comic-Ausgabe von Das kleinere Übel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eltibald ist ein Nebencharakter im polnischen Comic "Mniejsze zło" (Das kleinere Übel).

The Witcher 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Modifikation "Preis der Neutralität" zum Computerspiel The Witcher 1 wird über Eltibald in Bezug auf den "Fluch der Schwarzen Sonne" gesprochen, der Einfluss auf Deidre Ademeyn gehabt haben soll.