Elendsviertel (Epilog)

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Elendsviertel im Tempelbezirk von Wyzima steht im Epilog in Flammen und rückt nochmals während der Quest Asche von Wyzima in den Mittelpunkt. Das zu jeder Tageszeit gut besuchte Gasthaus "Zum Haarigen Bären" gibt es nicht mehr, ebenso wie das Bordell "Stramme Hüften".

Geralt (gemeinsam mit seinem Verbündeten / seiner Verbündeten Triss, Siegfried oder Yaevinn) gelangen durch einen Kloakenausgang vom Zeuglnest in das Elendsviertel. Sie treffen hier auf eine Handvoll Menschen, die an diesem Ort Zuflucht vor den Flammen gefunden haben – Verletzte und Fanatiker, die ihm Gebet einen Ausweg aus dem Unglück suchen.

Der Ausgang aus der Kloake in das Elendsviertel ist der einzige nicht zerstörte Weg, der zum Kloster des Ordens der Flammenrose führt.