Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Draugur

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drauguren sind Dämonen des Krieges und das Erzeugnis eines Fluches. Ist ein Schlachtfeld verflucht, kehren die Gefallenen als Geister zurück – als Drauguren. Meistens handelt es sich hierbei um Schlachtfelder, auf denen besonders brutal gekämpft und viel Blut vergossen wurde.
Drauguren bestehen aus Mordlust und Hass in kondensierter Form. Angeführt werden sie von einem Draug, der noch schrecklicher und mächtiger ist als seine Diener aus dem Schattenreich.

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Draugur
Tw2 journal draugir.png
Beschreibung
Klasse
Geist
Vorkommen
Schlachtfelder
Immunität
Bluten
Anfälligkeit
Geisteröl
Silberschwerter
Taktik
erscheinen plötzlich und nutzen schwere Rüstungen und Schilde
Handwerk/
Alchemie
Draugurenkrallen
Todesessenz
Teil einer Draugurenrüstung
Amethyststaub
Diamantstaub
Rotes Meteoritenerz
Gelbes Meteoritenerz
Blaues Meteoritenerz
Sonstiges
Draugurentrophäe

Wie alle übernatürlichen Kreaturen werden Drauguren mit dem Silberschwert bekämpft, doch solange der Fluch über dem Schlachtfeld liegt, stehen sie immer wieder von den Toten auf. Die Geister der Soldaten sind der Schlüssel, um den Fluch zu brechen.
In The Witcher 2: Assassins of Kings braucht Geralt hierfür Symbole des Krieges, um den Blutfluch vom Schlachtfeld zu nehmen. Die Symbole müssen magisch aktiv sein und eine Verbingung zu den Gefallenen bilden:

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn Draugen die Anführer sind, handelt es sich bei Drauguren um ihre Geistersoldaten. Die Draugen rufen sie auf Schlachtfeldern oder Friedhöfen herbei. Auch die Drauguren sind verfluchte Seelen, von Aasfressern zerfetzte Leichen mit Überresten von Rüstungen, Waffen, Kriegsgerät.
Drauguren gehorchen ihrem Draug bedingungslos. Sie verspüren weder Angst noch Schmerz, würden niemals aufgeben und sind in jeder Hinsicht ideale Soldaten. Sie erscheinen sehr plötzlich, weshalb es gilt, in Gegenwart ihres Anführers auf der Hut zu sein: Wenn einem Draug Gefahr droht, tauchen sie auf, um ihn zu schützen und den Kampf zu seinen Gunsten zu entscheiden.
Eine schwere Rüstung und ein Schild schützen den Draugur. Man sollte zuerst den Schild und dann die Rüstung zerstören, um die Verteidigung zu schwächen. Greift der Draugur an, weicht man seiner Attacke aus und hält auf den ungeschützten Rücken. Drauguren sind langsame Kämpfer, daher bearbeitet man sie am besten systematisch mit wuchtigen Schwerthieben, bis sie besiegt sind. Zu Lebzeiten waren Drauguren Soldaten oder Ritter, und nach ihrem Tod haben sie nichts von ihrem Kampfgeschick eingebüßt. Entsprechend sollte man sich in Acht nehmen vor ihren Hieben und Gegenattacken.
Gifte und blutungssteigernde Öle sind wirkungslos. Geister lassen sich mit Feuer bekämpfen, am wirksamsten ist jedoch das Silberschwert, das man vor dem Kampf möglichst mit Geisteröl überzieht.

Gwent: The Witcher Card Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Standalone-Kartenspiel Gwent: The Witcher Card Game wurde der Draugur mit Draugir übersetzt. Er ist eine Token-Karte des Draug, siehe: