Dorians Tagebuch

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis

Dieser Artikel handelt von Dorian, einem Studenten aus The Witcher 2: Assassins of Kings. Für die Stadt Dorian aus den Romanen, siehe Dorian.


Dorians Tagebuch
Tw2 questitem werewolfnotes.png
Schriftrolle. Tagebuch, das die Verwandlung eines Mannes in einen Werwolf beschreibt
Beschreibung
Kategorie
gewöhnlich
Art
Buch / Quest-Gegenstand
Quelle
Beute
Gewicht
Gewicht 0

Dorians Tagebuch ist ein Questgegenstand in der The Witcher 2: Assassins of Kings Enhanced Edition und beinhaltet die Notizen eines jungen Magiestudenten. Hat Geralt das Buch während der Quest "Lilien und Vipern" im dritten Akt in den Höhlen gefunden, löst das (um Mitternacht) die Begegnung mit einem Werwolf aus, in dessem Zuge der Hexer eine Werwolf-Trophäe erbeuten kann.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bisswunde schwärt und brennt wie Feuer. Umschläge helfen nich, ob ich hier weiter nach Heilpflanzen suchen soll oder besser in der Stadt um Hilfe bitte. Die Untersuchung der Gewohnheiten von Wölfen in der Paarungszeit war eine der idiotischsten Ideen, die mein Meister je hatte, möge er in Frieden ruhen. Sie ist auch bezeichnend für eins der Probleme mit unserem Bildungssystem: Beim Studium der Magie ist man gezwungen, sich den Grillen seniler alter Männer zu unterwerfen
Ich glaube, ich rieche Würstchen. Seltsam, mein Geruchssinn scheint sich verbessert zu haben. Vielleicht hat der Hunger mir die Sinne geschärft? Heute habe ich einen Hasen gesichtet und mich angeschlichen. Sonst würde ich Hasen nicht mal sichten, wenn sie mir in den Arsch träten. Hmm, Knoblauch? Ich werde losgehen und nachsehen, ob Menschen in der Nähe sind. Der Mond ist so voll und hell, dass ich mich schon nicht verlaufe.