Diskussion:Geschichte (Chronik)

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich weiss nicht ,wie man auf das Jahr 1273 für die Zeit des ersten Spieles kommt,eine Begründung dafür fehlt.Für mich gibt es daher keinen Grund das Jahr 1270 anzuzweifeln.

Tatsache ist auf jeden Fall ,dass Teil 2 genau 6 Wochen nach dem Ende des ersten Teiles beginnt ,da Triss am Anfang dieses Spieles die Obduktion des Leichnams des Attentäters auf Foltest vorgenommen hat und sich darüber beklagt ,dass dieser ihr erst 6 Wochen nach dessen Ableben zur Verfügung gestellt wurde und dieser in einen dementsprechendem Zustand war. Damit wird wohl auf einen hohen Verwesungsgrad angespielt ,was wiederum auf eine warme Jahreszeit hindeutet . Für eine warme Jahreszeit spricht auch Triss' Nacht-Outfit in einem fast offenem Zelt. Daher schliesse ich einen Jahreswechsel während dieser Zeit aus ,wobei ich allerdings davon ausgehe ,das dieser in einer kalten Jahreszeit stattfindet ,was nicht der 'Wahrheit' entsprechen muss.

Liege ich allerdings damit richtig ,spielt auch Teil2 im Jahre 1270.

Rockas

80.187.102.156 21:45, 4. Dez. 2011 (UTC)

Hi Rockas, schön, dich auch hier zu lesen :) Deine Frage bleibt nicht unbeantwortet, ich selbst hab dafür bloß grad keine Muße. Sofern das nicht im thewitcher.com-Forum geklärt werden kann, wird sich hier asap drum gekümmert. Wenn du aber klare Fakten hast, kannst du gern hier mit editieren ^^. CU, Dove
»» Dove «« 22:48, 4. Dez. 2011 (UTC)
Hi, Ok die Frage ist alt, aber sollte sie mal jemand finden, so soll sie nicht unbeantwortet bleiben. Irgendjemand muss dort ein Fehler passiert sein. Das Ableben von Geralt und das Ende des Krieges wird in den Büchern mit 1268 Datiert. Vernon Roche bestätigt es sogar, als er in Teil 2 mit Geralt spricht. An diesem Datum ist also nicht zu rütteln. Sowohl der Erzähler, der erzählende Text und diverse Figuren erzählen nun, dass dies Ereignisse von vor 5 Jahren waren. Die Rechnung ist dann einfach. 1268 + 5 ergibt nicht 1270, sondern 1273.
Den Jahreswechsel von 1 auf 2 hat das Spiel selber erwähnt. Denn 1 ist ja, fälschlicherweise, auf 1270 datiert, Teil 2 mit 1271, dazu kommt, dass man, wenn ich mich recht erinnere, von wenigen Wochen seit dem ersten Anschlag auf Foltest sprach, womit man den Zeitraum recht eingrenzen kann. PutPut87 (Diskussion) 19:16, 22. Mär. 2015 (UTC)
Auch JonStryker hat sich damals schon mal daran versucht. Er schrieb:
Ich bin der Meinung, dass die Jahreszahlen, die hier als quasi fix eingetragen stehen zumindest zweifelhaft sind. Die "neueren" Ereignisse sind okay. Die früheren Einträge beruhen aber zum Großteil auf der Aussage eines Zwerges, dass die Menschen "vor 500 Jahren angekommen sind". Deshalb hier: 1260 - 500 = 760. 500 Jahre ist aber meist eine relativ ungenaue Zeitangabe. Bei so vielen Jahren rundet man dann einfach gern. Das wahre Datum kann irgendwo zwischen 350 und 600 Jahren liegen, wahrscheinlich eher weniger als 500. Mir persönlich gefällt die Zahl 350 ziemlich gut. 1) Weil bei alten Geschichten meist über- und nicht untertrieben wird und 2) weil sich dann die anderen Ereignisse halbwegs ausgehen. Zum Beispiel sind für manche der Königreiche eigentlich alle Herrscher bekannt (Kovir, Temerien z.B.). Für eine 500-jährige Geschichte sind dass aber deutlich zu wenige. Es gibt in der (russischen) Sapkowski Zone einen guten, detaillierten Artikel der das genauer beschreibt. Ich würd den Artikel gern dahingehend umschreiben.
Weiters frage ich mich woher die Information stammt, dass der Coram Agh Tera Kult im Jahre 611 gegründet wurde. Das passt irgendwie gar nicht rein. Ist das aus den Büchern?
Zumindest das mit dem Spinnenkult ließ sich klären: a) Die Quelle für das Entstehungsjahr stammte aus dem Wiedźmin: Gra Wyobraźni, und b) bei 611 handelte es sich um einen Tippfehler, richtig ist 1161 (wurder hier bereits korrigiert).

Thanedd Aufstand[Quelltext bearbeiten]

hi, ich bringe euch mal eine Frage aus dem alten Wikia mit. Vielleicht kann jemand hier helfen:

Hallo, ich habe eine Frage zu dem „Geschichte (Chronik)“ Eintrag. Der Thanedd Aufstand wird dort mit 1264 genannt. Gibt es dafür eventuell Belege? Anmerkungen in den Büchern? Des Weiteren fiel mir während des Lesens der Bücher auf: Das auf den Thanedd-Aufstand folgende Jahr ist das Jahr des „Friedens von Cintra“.
Im Artikel „Geschichte (Chronik)“ liegen aber zwischen Jahr des T.-Aufstandes und dem Frieden von Cintra vier Jahre.
Da es sehr wenig Jahresangaben in den Büchern gibt, denke ich folgendes: In der Encyclopaedia_Maxima_Mundi steht: „Nördlichen Kriege (1239-1268)“. Wenn man dieser Angabe Glauben schenkt, dann folgt daraus, dass der Frieden von Cintra 1268 ist und der Thanedd Aufstand 1267. Ich wollte das mal in den Raum stellen und nicht gleich den Artikel ändern, denn aus so einer Änderung würde folgen, dass viele Teile der Chronik überarbeitet werden müssten.
Beste Grüße :)
Benutzer:Fritzolos 02:49, 19. Mär. 2015 (UTC)

Put put, hast du evtl. eine Idee? Oder bist du grad zu sehr in "Zeit des Sturms" vertieft? ;) »»Dove«« (Diskussion) 06:48, 19. Mär. 2015 (UTC)
Ich meine der Thanedd Aufstand ist eines der wenigen Ereignisse, die im Buch zeitlich Datiert werden, bzw man erfährt drum herum welches Jahr gerade herrscht. Viele Einteilungen basieren darauf, dass um das Buch herum ziemlich viele Anspielungen auf die Kurzgeschichten gemacht werden und man diese recht genau einteilen kann. Auch das Jahr 1268, also das Ende des Krieges, ist im Buch klar datiert. Da ich aber einen Reread starte, weiß ich bald mehr =) PutPut87 (Diskussion) 19:19, 22. Mär. 2015 (UTC)


Zeitliche Einordnung von "Der Hexer"[Quelltext bearbeiten]

Moin moin,
In Zeit des Sturms gibt es ja eine klare Anspielung auf Der Hexer.
Die Story selbst spielt im Jahr 1245. Nun ist die Frage, bricht Geralt direkt auf, um Adda zu entfluchen, oder vergeht noch etwas Zeit?
In der ersten Kurzgeschichte, erfahren wir, dass vor Geralt bereits einige Hexer und viele Zauberer versucht haben, sich der Sache anzunehmen. Auch scheint lange kein Hexer vor Ort gewesen zu sein, wo doch Geralt die Geschichte von einem Hexer der Katzenschule erfährt. In der KG wütet die Striege seit 6 Jahren, niemand zweifelt ihre Existenz an, die Bewohner versuchen sogar die "Entflucher" zu bestechen, damit sie Adda töten.
Als Geralt 1245 davon erfährt, gibt es nur Gerüchte. Die Striege ist eines von vielen und wird als unwahrscheinlich abgetan, was für mich bedeutet, es muss recht am Anfang sein. Die Striege kann maximal (!) ein Jahr wüten würde ich sagen, sonst sollte es doch die Runde gemacht haben. Man könnte als Argument bringen, dass Geralt es ja mitbekommen müsste, aber bereits in der Kurzgeschichte, bekommt Geralt 6 Jahre nichts davon mit und erfährt die Einzelheiten erst vor Ort. Also hat er die Info die er 1245 erhalten hat, einfach abgetan und erinnert sich nicht da dran, bis er 6 Jahre später was Handfestes hört. Somit würde ich davon ausgehen, dass 1245 das Striegeproblem losgeht (als Adda 7 Jahre alt ist). Der Einfachheit halber und aufgrund der fehlenden Inforamtionen, würd ich einfach in Jahren rechnen. Striegen-Problem geht 1245 los, Geralt kümmert sich 6 Jahre später (1251) darum und Adda wird 7 Jahre zuvor (1238) geboren. Somit dürfte es den groben Zeitraum einfangen und zu einer noch recht jungen Adda im spiel passen.
Ich trage es mal ein, wer was anderes vorbringen will, darf es hier gerne Diskutieren und ggf. ändern =) PutPut87 (Diskussion) 19:37, 22. Mär. 2015 (UTC)

Achso. Weitere wichtige Indikatoren, meiner Meinung nach, sind die politischen Spielchen. In Der Hexer waren bereits Magier vor Ort, in Zeit des Sturms erfährt Geralt allerdings, dass diese Anweisung haben, sich heraus zu halten, da man es für eine politische Situation hält, DENN: Foltest und Wisimir der Gerechte im Streit sind und man glaubt, zweiterer würde dahinter stecken. Dieser Streit wird in der KG erwähnt, aber es wird deutlich, das Foltest diesen gerade beilegen will.PutPut87 (Diskussion) 19:47, 22. Mär. 2015 (UTC)