Dijkstras Trockener

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dijkstras Trockener ist ein sehr säuerlicher verdünnter Wein und gehört zu einer der Traditionen auf Drakenborg, einer Festung für verurteilte Strafgefangene. Insassen, die zum Tode verurteilte wurden, warteten in der Todeszelle auf ihre Hinrichtung. Auf persönlichem Befehl vom Chef des redanischen Geheimdienstes, Sigismund Dijkstra spendiert er den Todeskandidaten, den "lustigen Brüdern", diesen Wein, der im Lagerjargon Dijkstras Trockener genannt wird.


Dijkstras Trockener wird im Roman "Feuertaufe" ("Chrzest ognia") serviert.