Detmold

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Detmold
Tw2 full Dethmold 1.png
Detmold in The Witcher 2'
Module
Beschreibung
Rasse
Mensch
Geschlecht
männlich
Haarfarbe
hellblond
Beruf
Zauberer
Rolle
Berater von König Esterad und König Henselt
Kultur
Nördliche Königreiche
Status
tot (in "The Witcher 2")
Herkunft/Wohnsitz(e)
Ban Ard, Pont Vanis, Ard Carraigh, Heerlager der Kaedwener
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Luftmagie
Sprecher
Renier Baaken (in "The Witcher 2")
Geschwister
Drithelm (Bruder)
Erscheint in

Detmold ist ein Magier aus Ban Ard. Er stand wie sein Bruder Drithelm im Dienst von König Esterad von Kovir. Detmold hat hellblondes Haar und gilt wie sein Bruder Drithelm als wortkarg.

Detmold ist ein Charakter aus dem Roman "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy").

The Witcher 2: Assassins of Kings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bereits mit dem Charakter Iorweth haben sich CD Projekt RED einen weiteren Charakter aus Sapkowskis Geralt-Saga heraus gepickt, der in der Romanwelt ganz beiläufig erwähnt wurde und somit genügend Freiraum bietet, diesem Charakter eine Kontur und ein eigenes Leben zu geben.

In The Witcher 2: Assassins of Kings zählt Detmold zu den Hauptcharakteren. Er ist ein Zauberer des Windes und Berater von König Henselt. Er schreckt vor nichts zurück, um an sein Ziel zu kommen und um Macht zu erhalten. Erwartungsgemäß mischt er ordentlich in der Handlung mit.
Inwieweit er die Geschehennisse beeinflusst, hängt von Geralts Entscheidungen ab, ob der Hexer den ersten Akt an der Seite von Vernon Roche oder Iorweth abschließt. Wer und unter welchen Umständen Detmold schließlich mit dem Leben bezahlen lässt, hängt ebenfalls von den Konsequenzen der getroffenen Entscheidungen ab.

Im Entwicklertagebuch "Charaktere" wird Dethmold (engl. Schreibweise!) als verachtenswert und schwer durchschaubar beschrieben mit einer Stimme, die Furcht einflößt.

Charakterbeschreibung CD Projekt RED[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Detmold

Das Leben des Zauberers Dethmold aus Ban Ard nahm während des Thanedd-Aufstandes eine dramatische Wende. Sein Bruder starb während der Rebellion durch einen Pfeil der Scoia’tael. Es wäre eine Untertreibung zu sagen, Dethmold war außer sich vor Wut. Wie auch immer, der Zauberer versank nicht in Verzweiflung. Seine Trauer währte nur so lange, wie er Zeit aufwand, um die Liste der Schuldigen aufzustellen. Dethmold trat aus dem Dienst König Esterads von Kovir aus und fand einen Patron, der sich besser für seine persönlichen Ziele eignete. Er beschloss, dass er durch König Henselt von Kaedwen sichergehen konnte, seine Pläne zum Erfolg zu führen.

Was waren Dethmolds Absichten? Die Vernichtung der Scoia’tael, die er alle für Banditen und Mörder hielt. Es verlangte ihm nach den Tod der verräterischen Zauberer, die sich auf die Seite von Nilfgaard schlugen, und allen anderen, die er außerdem in Betracht zog – ob zu Recht oder Unrecht – für den Tod seines Bruders mitverantwortlich zu sein. Diese Liste ist lang und wird stetig länger.

Im Dienste von Henselt, einem mächtigen und aggressiven Monarchen der Nordländer, zu stehen, ist ganz nach dem Geschmack von Dethmold. Der König ist ebenfalls ganz angetan und vertraut seinem neuen Berater wie keinem zuvor. Seit dem Thanedd Vorfall wittert der Zauberer überall Verschwörungen und er hat ein Gespür dafür, diese aufzustöbern – eine sehr nützliche Fähigkeit. Henselt dämpft seinen Ehrgeiz, hat ihn jedoch immer an seiner Seite.

Und das ist ratsam für jemanden, der bald dem berühmten Weißen Wolf Auge in Auge gegenüberstehen wird. Wird es für den Hexer und den Zauberer eine gemeinsame Basis geben oder werden sie Todfeinde? Den ersten Zug hat Geralt.

Entwicklerkommentare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommentare über Detmold von den CDPR-Entwicklern Jan Bartkowicz (Story Writer), Artur Sliwinski, (Story Writer), Arkadiusz Borowik (Story Writer) und Jan Marek (Concept Artist) aus dem "Entwicklertagebuch 3":

Der Zauberer Dethmold ist einer der Charaktere, der sich in The Witcher 2 von den anderen hervorhebt. Einer der herausragendsten Charaktere und einer der verachtenswertesten Charaktere. Dethmold, einer von Geralts Gegnern, ist ein Zauberer der Winde. Wir haben uns lange den Kopf darüber zerbrochen, wie jemand aussehen soll, der dieses Element verkörpert. Wir haben ihn… bis zum Hals warm angezogen. Als wenn er in ständiger Zugluft lebt. Und wir haben ihm einen Zauberstab gegeben mit einem Wetterhahn drauf, so wie man das auf vielen Dächern sieht.

Gespräche mit diesem Typ sind grundsätzlich etwas schräg, da Dethmold einen irgendwie… verunsichert, würd' ich mal sagen. Wir haben lange nach einem Synchronsprecher gesucht, der die passende Stimme für Dethmold hat. Wir wollten, dass der Typ eine Stimme bekommt, bei der es einem eiskalt den Rücken runter läuft, bei dem man auf der Hut sein muss.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diesen Zauberer kannte Geralt nicht nur von Festbanketten, sondern auch vom blutigen Umsturz auf Thanedd, bei dem sich die Zauberer gegenseitig an die Gurgel gegangen waren und der Rat und die Kammer zu existieren aufgehört hatten. Detmold und sein Bruder Drithelm, damals beide in Diensten König Esterads von Kovir, waren um Neutralität bemüht gewesen, aber die Bundesgenossen Nilfgaards hatten darauf nichts gegeben, und zahlreiche Magier waren durch Flüche und die Pfeile der Scoia'tael gestorben, die man dort hingebracht hatte. Dieses Los hatte auch Drithelm getroffen. Detmold hatte sich nur durch Flucht retten können.
Detmold füllte in Henselts Gefolge die vakante Position des Zauberers aus und diente den König nach Kräften.
Was man auch sonst über Detmold sagen mochte, ein fähiger Zauberer war er gewiss. Seinem Können war es zu verdanken, dass der König samt Gefolge durch den Geisternebel gelangt war.
Der Zauberer fand, der Zweck heilige die Mittel. Er pfiff darauf, dass die Anwendung von Nekromantie aus ethischen Gründen verboten war.
Wenn Geralt sich mit Vernon Roche verbündet:
Der Zauberer diente Henselt nach besten Kräften, verfolgte in seinem Namen echte und imaginäre Spione und verhinderte Anschläge auf das Leben des Monarchen. Er gehörte zu den Hauptverantwortlichen für den Tod von Vernons Männern, die Henselt samt und sonders ermorden ließ.
Detmold riskierte keine Begegnung mit dem Hexer, sondern floh. Diese vernünftige Entscheidung gab ihm noch ein bisschen Zeit.
Ihre nächste Begegnung sollte die letzte sein. Detmold fiel von der Hand des rachedurstigen Roche. Geralt schwieg sich zwar über die Einzelheiten seines Todes aus, aber sie mussten recht drastisch gewesen sein. Man konnte nur hoffen, dass Vernons fürchterliche Drohungen teilweise rhetorisch gewesen waren ...
Wenn Geralt sich mit Iorweth verbündet:
Bei der Schlacht um Vergen stärkte Detmold den Ansturm durch seine Magie, was die Befestigungen und wichtigsten Verteidigungspunkte Vergens nicht überstanden. Ohne Detmolds Können wären die Kaedwener nie so weit gekommen.
Henselts königliche Abkunft rettete ihn, doch Detmold traf das Geschick des verhassten Tyrannendieners. Der Zauberer hauchte sein Leben auf dem Marktplatz von Vergen aus, das zu erobern er geholfen hatte.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]