Der Verrückte

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der verängstigte Verrückte

Im brennenden Tempelbezirk von Vizima trifft Geralt im Epilog gemeinsam mit seinem Verbündeten / seiner Verbündeten (Triss, Siegfried oder Yaevinn) einen verrückten Mann als sie auf der Suche nach dem Ordenskloster sind.


Da der Stadtteil in Flammen steht, muss Geralt über viele Umwege zum Kloster gelangen. Im sicheren Haus muss Geralt durch den Keller, von dort aus in ein weiteres Kellergeschoss, wo Geralt auf eine Bruxa und zwei Erscheinungen stößt. Dieser Keller wiederum führt durch eine Treppe in ein anderes Haus. Dort trifft Geralt den Verrückten, den die Kriegswirren den Verstand genommen haben. Vor wem der Mann sich immer fürchten mag, er hat sich hier versteckt und hat trotzdem kaum Hoffnung, mit dem Leben davon zu kommen. Der Verrückte ist dennoch soweit bei Verstand, dass er Geralt den einzigen Ausgang aus dem Haus zeigt: durch das Fenster.


Geralt und seine Verbündete / sein Verbündeter gelangen wieder ins Freie und finden sich in Klein Mahakam wieder.


Diese Odyssee ist Teil der Quest Asche von Vizima.