Der Schatz eines Pechvogels

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schatzsuche
"Der Schatz eines Pechvogels"
Beschreibung
Art
Schatzsuchen
Empfohlene Stufe
48
Ort(e)
Insel Snidhall
Region(en)
Skellige
Erhalten von
Notizen eines frustrierten Kriegers
Belohnung
?? Durch Geschichte und Schwert verdiente EXPs, in Abhängigkeit von der Schwierigkeitsstufe. / ?? Krone(n)
Langkrall

Der Schatz eines Pechvogels ist eine Schatzjagd auf einer kleinen Insel im Skellige-Archipel. Um diesen Schatz zu erlangen, muss Geralt einen Stufe-48-Erzgreif bekämpfen, der auf der Insel Snidhall nistet.

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf seinen Reisen in Skellige fand Geralt die Leiche eines Kriegers, der von einem Monster zerrissen worden war. Der arme Tropf hatte ein höchst interessantes Dokument bei sich.
Wie viel Pech kann man haben? Ich kaufe mir ein Pferd - es ist lahm. Ich nehme mir eine Frau - sie entpuppt sich als fieser Drachen. Ich baue ein Haus - nach weniger als einem Jahr schlägt der Blitz ein und es brennt nieder. Und das eine Mal, das EINE Mal, dass das Glück mir hold ist und ich von einem Beutezug mit reicher Beute heimkehre ... kommt ein Greif vom Himmel gestürzt und baut genau auf dem Berggipfel ein Nest, an dem ich den Schatz vergraben habe! Wahrscheinlich sollte ich noch froh sein, dass es kein verdammter Golddrache ist!
Aber so sei es. Ist ja nicht der erste Gegenwind in meinem Leben. Ich werde dieses Vieh verjagen. Und wenn es das Letzte ist, was ich tue!
Der arme Kerl, der seinen Schatz ausgerechnet in einem Greifennest versteckt hatte, war wohl nicht gerade mit Glück gesegnet. Bei Geralt sah das dagegen anders aus.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lies das Dokument, das du bei der Leiche gefunden hast.
  • Erkunde das Gebiet mithilfe deiner Hexersinne und finde den Schatz.