Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Daniel Etcheverry

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniel Etcheverry ist ein Graf aus Garramone. Er wird als ein großer dürrer Mann in schmelzüberzogener, reich vergoldeter Ritterrüstung beschrieben, der in der Schlacht von Brenna für die Nordländer gekämpft hat. In derselben Schlacht wird er schwer verletzt, wobei ihm vom Feldscher eine Gliedmaße amputiert werden musste[1]. Daniel Etcheverry war außerdem der Verbindungsoffizier von Foltest. Er war dem Korps von Marschall Vissegerd aus Cintra unterstellt – einer gesonderten Armee Temeriens, in der viele Adelige mit ihren Truppen dienten.
Geralt lernt Etcheverry kennen, als er gemeinsam mit Rittersporn als Spion und Deserteur ins militärische Lager der Einheit an der Ina gebracht wird. Der Graf erkennt seinen Freund Rittersporn und bürgt für die Unschuld der beiden gegenüber Vissegerd. Der wiederum hegt einen alten Groll gegen Geralt und hält die Prinzessin Cirilla von Cintra für einen Bastard.
Daniel Etcheverry ist ein entfernter Verwandter von Cirilla. Die beiden hatten die gemeinsame Ururgroßmutter Muriel die Gerechte. Er erträgt Vissegerds Anschuldigungen gegen Cirilla daher nur widerwillig.

Daniel Etcheverry ist ein Nebencharakter im Roman "Feuertaufe" ("Chrzest ognia") und wird in "Die Dame vom See" ("Pani jeziora") erwähnt.

Referenzen:

PC Spiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 2: Assassins of Kings erscheint Graf Etcheverry als Nebencharakter im Prolog. Im Computerspiel hat er ebenfalls den tadellosen Ruf eines Ritters, der seinen Heldenmut und Einsatz in mehr als einer Schlacht unter Beweis gestellt hat.