Hi Gamepedia users and contributors! Please complete this survey to help us learn how to better meet your needs in the future. We have one for editors and readers. This should only take about 7 minutes!

Crach an Craite

Aus Hexer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Crach an Craite
Tw3 journal crach.png
Crach an Craite in The Witcher 3: Wild Hunt'
Module
Beschreibung
Weitere Namen
Tirth ys Muire ("Meereber" in den Büchern; "Wildschwein der Meere" in The Witcher 3)
Rasse
Mensch
Geschlecht
männlich
Augenfarbe
hell
Haarfarbe
Rot
Beruf
Jarl
Titel
Jarl von Skellige (in den Büchern)
Jarl von Ard Skellig (in The Witcher 3)
Nationalität
Flag Skellige.png
Zugehörigkeit
Skellige
Nördliche Königreiche
Herkunft/Wohnsitz(e)
Kaer Trolde
Spez. Merkmale/
Fähigkeiten
Führerschaft
Familie
Familie
Clan an Craite
Kinder
Hjalmar (Sohn)
Cerys (Tochter, nur in "The Witcher 3")
Verwandte
Bran von Skellige (Onkel)
Eist Tuirseach (Onkel)
Svanrige an Tuirseach (Cousin ersten Grades, in "The Witcher 3")
Erscheint in

Crach an Craite, der auch als der "Meereber" bekannt wurde, war der Neffe von König Bran von Skellige. Er hatte rotes Haar und war für sein feuriges Temperament und seine Wutausbrüche bekannt.

Crach an Craite erscheint in der Geschichte Eine Frage des Preises aus dem Kurzgeschichtenband Das Schwert der Vorsehung und wird spielt als Jarl in den Romanen "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów") sowie "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki") mit seinem Drachenboot Ringhorn eine Rolle.

In der außerhalb des Kanons der Geralt-Saga verlaufenden Kurzgeschichte "Etwas endet, etwas beginnt" war Crach an Craite ein Hochzeitsgast, als Geralt und Yennefer auf Schloss Rosrog geheiratet haben.

In den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Jugend hatte er barbarische Tischsitten und prahlte gern mit den Erfolgen seiner Kriegsgeschichten. Auf einem festlichen Bankett von Königin Calanthe von Cintra zeichnete er mit einem in Soße getauchten Knochen die strategische Formation der Schlacht gegen Thwyth auf den Tisch und berichtete lauthals über die Schlacht.

Dasselbe Festessen hatte zum Anlass, einen Anwärter für die Hand der Prinzession von Cintra, die schöne Pavetta, zu finden. Crach an Craite war wegen seiner Verwandtschaft mit dem König der Skellige einer der Kandidaten, zu einer Verlobung kam es jedoch nicht.
Crach an Craite freundet sich im Laufe des Festessens mit den Prinzen Murmling, Hekel und Lehnhuck aus Strept an.

Nach dem Tod seines Onkels Eist Tuirseach, wurde Crach der Jarl von Skellige und damit zum Oberbefehlshaber der Inselflotte. Während des zweiten Nilfgaard Krieges überfiel er mit seinen Schiffen die Küstensiedlungen, Festungen und Provinzen von Nilfgaard. Für die Nilfgaarder wurde er zum personifizierten Schrecken. Sie gaben ihm den den Namen Tirth ys Muire, der Meereber.

Er hatte einen Sohn namens Hjalmar und (vermutlich) zwei Frauen.
Früher hatte er einmal eine Liaison mit Yennefer und auch mit Triss Merigold gehabt.
Laut einer Erzählung der Skellige-Fischerinnen war Yennefer einige Zeit zu Gast bei Crach an Craite. Auf den Skellige-Inseln soll sie schließlich ums Leben gekommen sein, als sie magische Experimente vollführte. Dies war jedoch ein Gerücht bzw. was der Öffentlichkeit bekannt war - in Wahrheit suchte die Zauberin nach ihrer Ziehtochter Ciri und bat Crach um Hilfe. Sie erhielt von ihm ein Drachenboot mit acht Freiwilligen(ST, Kap.9) - beim Sedna-Tief gerieten sie in den magischen "Saugtrichter" des Zauberers Vilgefortz von Roggeveen, die Besatzung starb, Yennefer überlebte knapp und wurde nach Stygga verbracht, wo sie gefangengehalten und gefoltert wurde.(ST, Kap.11)

In The Witcher 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In The Witcher 3: Wild Hunt spielen der Jarl - neben seinem Sohn Hjalmar und seiner Tochter Cerys - eine wichtige Rolle.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung!

Crach wird in den finalen Ereignissen der Haupthandlung durch die Hand Eredins fallen.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Quests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagebucheintrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sagen der Skellige sind voller Lobeshymnen auf Kriegsführer und tapfere Kriegshelden vergangener Zeitalter, doch die Sage von Crach, Jarl der an Craites und Herr von Kaer Trolde, wird sie alle überstrahlen. Sie wird von seiner Stärke, seinem Mut, seiner Weisheit, seiner Barmherzigkeit, seiner Treue gegenüber Verbündeten sowie seiner Unerbittlichkeit gegenüber seinen Feinden erzählen. Sie wird sicherlich auch einige Übertreibungen enthalten, denn Crach, der mächtigste Jarl von Skellige, besaß tatsächlich alle Eigenschaften eines wahren Helden. Sein Name ließ seine Feinde erzittern - in Nilfgaard wurde damit sogar kleinen Kindern Angst eingejagt und jeder dort sprach in flüsterndem Ton von dem berüchtigten Tirth ys Muire, dem Wildschwein der Meere, das bei seinen ebenso zahlreichen wie grausigen Überfällen ganze Küstenstriche in Schutt und Asche legte. Geralt hatte Crach schon seit langer Zeit gekannt, schon seit Crach, damals noch ein junger Mann, um die Hand der jungen Pavetta anhielt, Ciris Mutter.
Crach hätte den Thron mit Leichtigkeit für sich beanspruchen können, nachdem Bran gestorben war, doch er zog es vor, den Anspruch seines Sohns Hjalmar zu unterstützen. Als auch Cerys ihren Anspruch kundtat, gewährte er auch ihr seine Zustimmung und zeigte seinen Kindern gegenüber keinerlei Vorlieben.
Für das Inselvolk ist Ehre das allerhöchste Gut und so stimmte Crach vorbehaltlos zu, seinen Schwur zu befolgen, den er viele Jahre zuvor in seinem Namen und im Namen seines Clans geleistet hatte: Er half bei der Suche nach Cirilla mit allen Mitteln, die Skellige zur Verfügung standen.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Wildschwein der Meere", wie sein nilfgaardischer Beiname "Tirth ys Muire"Beiname in The Witcher 3 übersetzt wurde, ist auch der Name eines Langbootes, das im Spiel von einem NPC erwähnt wird: Im Sommer werden wir drei neue Langschiffe haben: die "Hemdall", die "Kambi" und die "Wildschwein der Meere". Letztere ist für Crach persönlich.

Gwint[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Minispiel Gwint ist Crach mit folgender Karte vertreten:

Gwent: The Witcher Card Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Clanführer hat ebenfalls eine eigene Karte im standalone Kartenspiel Gwent: The Witcher Card Game, sein in The Witcher 3 erwähntes Langschiff ebenfalls:

Verfilmung und TV-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der TV-Produktion "The Hexer" wird der junge Crach in der sechsten Folge "Calanthe", die inhaltlich auf "Eine Frage des Preises (Kurzgeschichte)" basiert, von Michał Milowicz dargestellt.

Episoden

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]